Währungen

Atempause in EUR-USD & Pfund profitiert von Fortsetzung der Brexit-Gespräche

Atempause in EUR-USD

Nach der EUR-USD-Rallye der letzten Tage ist erst einmal eine Atempause angesagt. Die US-Präsidentschaftswahl ist in 12 Tagen, vorher möchte sich niemand zu sehr auf eine Richtung in EUR-USD festlegen. Zumal die Hoffnungen auf ein Fiskalpolitik in den USA noch vor der Wahl auch schon wieder bröckeln. Denn es kommt halt nicht nur auf eine Einigung zwischen den Demokraten und dem…

Weiterlesen

USD/JPY – Abwärtswelle voraus?

Das Währungspaar USD/JPY weist einen intakten langfristigen Abwärtstrend auf. Im März war es bis auf ein Mehrjahrestief bei 101,20 JPY abgerutscht. Die dort gestartete steile Erholungsrally hatte die Notierung innerhalb weniger Handelstage bis fast an das letzte Verlaufshoch vom Februar (112,22 JPY) zurückgeführt. Seit Ende März etablierte der Kurs einen mittelfristigen Abwärtstrend, der weiterhin…

Weiterlesen

Devisenmärkte: Verhandlungen in Washington und Brüssel/London kommen voran

Verhandlungen in Washington und Brüssel/London kommen voran

Es geht voran! Sowohl der US-Kongress als auch die EU und Großbritannien scheinen einer Einigung näherzukommen. Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi stimmte die Märkte nach ihrem Gespräch mit Treasury Secretary Steven Mnuchin auf einen möglichen Deal noch diese Woche und damit noch vor den US-Wahlen ein. Und wie gestern von…

Weiterlesen

Devisenmärkte: Durchbruch vor der US-Wahl?

Durchbruch vor der US-Wahl?

Bis heute Abend entscheidet es sich, ob der US-Kongress noch vor der US-Wahl ein zweites Fiskalpaket verabschieden wird oder nicht. Der Rückgang der US-Aktienkurse lässt mich vermuten, dass mittlerweile die wenigstens noch auf einen Durchbruch hoffen. Umso größer dürfte die Marktreaktion ausfallen, sollten sich Republikaner und Demokraten doch noch zusammenraffen können.…

Weiterlesen

Das Pfund interessiert die No-Deal-Drohung nicht

GBP ignoriert BoJo’s No-Deal-Drohung

Premierminister Boris Johnson geht “All In” und schwört die Briten auf einen No-Deal Brexit ein. Da die EU nicht bereit sei, Großbritannien das angestrebte Freihandelsabkommen à la Kanada zu ermöglichen, würde man Handelsbeziehungen wie zwischen der EU und Australien anstreben, sollte sich nicht noch fundamental etwas ändern, ließ er am Freitag wissen. Faktisch…

Weiterlesen

Corona ist zurück: Risk-off an den Devisenmärkten

Coronavirus Risk-off

Die zweite Corona-Welle ist mit voller Wucht auch in der politischen Realität angekommen. Überall in Europa verkünden Regierungen neue Maßnahmen in dem verzweifelten Versuch, die Ausbreitung des Virus wieder einzudämmen. Das hinterlässt auch am Devisenmarkt Spuren. Risk-off ist angesagt. Der Kampf gegen Corona, das wird jetzt auch am Devisenmarkt immer deutlicher, ist kein…

Weiterlesen

Johnsons Brexit-Bluff ist aufgeflogen

EZB-Äußerungen

Gestern gab’s für unseren EZB-Watcher eine Menge Arbeit. Denn einige wichtige EZB-Offizielle äußerten sich. Dabei war etliches genau so, wie man’s erwarten musste: Bundesbank-Chef Jens Weidmann drängt auf eine Rückkehr zum Kapitalschlüssel, EZB-Chefin Lagarde will mit den EZB-Anleihekäufen den Klimawandel stoppen und die Ultra-Tauben Philip Lane (EZB-Chefvolkswirt) und Olli Rehn…

Weiterlesen

Euro: Lockdown oder kein Lockdown, das ist hier die Frage

Besorgniserregendes Infektionsgeschehen in Europa

Einen wirklichen Auslöser für den Rutsch in EUR-USD gab es gestern nicht. Allerdings lassen sich genügend Argumente für niedrigere Notierungen finden. Allen voran das Infektionsgeschehen in Europa. In zahlreichen Ländern wird angesichts der rasant steigenden Infektionszahlen bereits wieder über die Notwendigkeit eines Lockdown diskutiert. Wegen der…

Weiterlesen

Devisenmärkte: Sicher ist , dass nichts sicher ist

Sicher ist, dass nichts sicher ist

Es sind wirklich merkwürdige Zeiten. Ich habe den Eindruck, das einzige, was ich sicher weiß, ist, dass ich nichts sicher weiß. Überall lauern Unsicherheiten, die sich in den nächsten Wochen entfalten können.

  • Der Wahlsausgang in den USA ist trotz der Umfragen zugunsten Jo Bidens nicht zu hundert Prozent sicher. Außerdem bleibt die Frage, ob der derzeitige…
Weiterlesen

Devisenmärkte: Die Brexit-Deadline naht

Der Biden-Dollar

Vor vier Jahren legte der US-Dollar nach dem Wahlsieg von Donald Trump eine beachtliche Rallye hin. So fiel EUR-USD von 1,1024 am Vorabend der Wahl auf 1,0340 Anfang Januar 2017. Ich erinnere mich noch gut, dass die neu gekürten Trump-Fans unter unseren Kunden mich damals einen Feigling schimpften, weil ich nicht Kurse von 0,80 prognostizierte. Wer nicht wenigstens Kurse deutlich…

Weiterlesen