Währungen

Happy(?) Birthday – Der Brexit feiert Geburtstag

GBP: Es war Freitag der 24.Juni letzten Jahres, also quasi genau vor einem Jahr, als Sterling vom überraschenden Brexit kalt erwischt wurde. Wer sich jetzt wundert, dass das schon so lange her ist, hat bereits den Kern des Problems erreicht: Die Zeit verfliegt. Und zwar auch die Zeit, in der London einen Deal mit Brüssel aushandeln muss. Ein Blick auf den Chart von EUR-GBP zeigt, dass der Markt...

Weiterlesen

Ein öliger Teufelskreis

USD: Welch bessere Bestätigung könnte der Markt für seinen Inflationspessimismus finden, als den jüngsten Rutsch der Rohölpreise. Deren hohe Korrelation mit den langfristigen Inflationserwartungen (Abbildung 1) macht überdeutlich, dass niedrige Inflationserwartungen und niedrige Güterpreise einen Teufelskreis bilden können.
Klar, Öl ist ein krasses Beispiel für den Einfluss von...

Weiterlesen

Pfund unter Druck

GBP: Letzte Woche nach der Sitzung der Bank of England (BoE), als das Pfund aufwertete, nachdem drei der acht Mitglieder des MPC für eine Zinserhöhung gestimmt hatten, hatte ich bereits erwartet, dass die Pfund-Rally wieder korrigiert wird. Denn eines dieser Mitglieder, Kristin Forbes, verlässt zum Ende des Monats das MPC, ein anderes, Ian McCafferty, hatte schon längere Zeit zuvor für eine...

Weiterlesen

Drohendes Sommerloch

USD: Am Ende bewegte sich EUR-USD dann doch noch. Nachdem sich New York Fed Gouverneur William Dudley zufrieden mit den bisherigen Zinserhöhungen zeigte und gegen eine Pause im Straffungszyklus plädierte, konnte der USD gestern zulegen. Dudleys Worten wird vom Markt viel Gewicht beigemessen – er gilt als einer, der die Mehrheitsmeinung des FOMCs vertritt. So ist auch zu erklären, dass die deutlich...

Weiterlesen

Start der Brexit-Verhandlungen: GBP-Euphorie nicht angebracht

GBP: Ein Jahr ist seit dem Brexit-Referendum verstrichen, fast drei Monate, seit die britische Regierung in Brüssel ihren Antrag auf Austritt aus der Europäischen Union gestellt hat. Kostbare Zeit für die Briten, deren Regierung bisher in realitätsferner Arroganz so tat, als könne sie Europa die Konditionen der zukünftigen Zusammenarbeit diktieren. Aber heute gehen sie endlich los, die...

Weiterlesen