Währungen

Die EZB-Entscheidung war EUR-positiv – letztendlich

EUR/USD: Auch wenn der Markt erst auf falscher Fährte unterwegs war, am Ende war doch klar: Die gestrige EZB-Entscheidung war nicht EUR-negativ. Im Gegenteil. Zehn Basispunkte Zinssenkung und 20 Mrd. € monatliches QE-Volumen sind eher die Unterseite dessen, womit der Markt gerechnet hat. Damit ist erst einmal das Risiko einer großen “Bazooka” (eines extrem expansiven Maßnahmenbündels) vom Tisch....

Weiterlesen

Draghi’s letzter Showdown

EUR: Packt die EZB heute die “Bazooka” aus oder nicht? Wenn es nach EZB-Ratsmitglied Olli Rehn gehen würde, dann lautet die Antwort “Ja”. Doch wie wir in den letzten Wochen erfahren haben, scheinen nicht all seine Kollegen diese Meinung zu teilen. Insbesondere eine Wiederaufnahme der Anleihekäufe wird von den geldpolitischen Falken kritisch gesehen. Entsprechend ist die Unsicherheit über das...

Weiterlesen

Skandis: Zweifel an falkenhafter Haltung der Zentralbanken

SEK & NOK: Wie gewonnen, so zerronnen – leicht schwächer als erwartete Inflationsdaten haben den skandinavischen Währungen SEK und NOK gestern einen herben Schlag versetzt, bevor sie im Zuge eines verbesserten Risikoumfeldes einen großen Teil der Verluste wieder gut machen konnten. Besonders deutlich wurde das dahinter liegende Marktkalkül bei der schwedischen Krone, die zwischenzeitlich nahezu...

Weiterlesen

Vor der EZB-Sitzung: Was wollen eigentlich die Zentralbanken?

GBP: In Großbritannien geht’s um die ganz großen Fragen: die Stellung des Landes in der Welt, den Frieden auf der irischen Insel, die Zukunft der Demokratie. Da ist’s schon nachgerade niedlich, dass Juli-Daten zur Realwirtschaft (monatliche BIP-Schätzung, Industrieproduktion etc.) die GBP-Wechselkurse mehr bewegen als Nachrichten, die die eigentlich relevanten Fragen betreffen. Zeigen diese Zahlen...

Weiterlesen

Wird Johnson das Gesetz brechen?

GBP: Ich war zu naiv. Bei allen Unterschieden in politischen Fragen – von der Farbe der Parkbank bis zum Brexit – gibt es unter “etablierten” Politikern einen Kern von Gemeinsamkeit: die Aufrechterhaltung von Rechtstaat und Demokratie. Dachte ich. Doch sooo sicher ist’s halt nicht. Das britische Parlament hat der Regierung per Gesetz vorgeschrieben, den No-Deal-Brexit am 31. Oktober durch...

Weiterlesen