Märkte

Marktüberblick: Gold im Erholungsmodus

Am deutschen Aktienmarkt orientierten sich die Kurse zur Wochenmitte südwärts. Händler verwiesen auf den haussierenden Euro als Belastungsfaktor. Der DAX schloss 0,51 Prozent tiefer bei 13.313 Punkten. MDAX und TecDAX verzeichneten Abschläge von 0,37 und 0,69 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 28 Gewinner und 70 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 64 Prozent. Im DAX wechselten 63,8…

Weiterlesen

Aktien

Aixtron – Bullen greifen an

Die Aktie des Ausrüsters für die Halbleiterindustrie Aixtron (WKN: A0WMPJ) war ausgehend vom im Jahr 2018 bei 19,75 EUR markierten zyklischen Hoch bis auf ein im März erreichtes 3-Jahres-Tief bei 6,01 EUR abgestürzt. Im Rahmen des anschließend etablierten Aufwärtstrends gelang der Bruch des übergeordneten Abwärtstrends, bevor auf einem 2-Jahres-Hoch bei 12,86 EUR im Juli eine Korrekturphase…

Weiterlesen

Indizes

DAX: Verschnaufpause oder mehr?

Der DAX eröffnete gestern schwach und fiel im weiteren Handelsverlauf im Rahmen von zwei Abwärtswellen bis auf ein am Nachmittag verzeichnetes 2-Tages-Tief bei 13.272 Punkten. An der dort befindlichen Unterstützungszone konnte er sich stabilisieren und verabschiedete sich bei 13.313 Punkten aus dem Handel.

An der kurzfristigen technischen Ausgangslage ergeben sich keine Veränderungen, da keine…

Weiterlesen

Rohstoffe

Einigt sich die OPEC+ heute?

Energie: Ölmarkt nimmt (vorerst) belastende Faktoren nicht wahr

Ungeachtet der Uneinigkeiten innerhalb der OPEC+, belastender DOE-Lagerdaten und weiterer negativer Nachrichten von der Covid-19-Front sind die Ölpreise wieder gestiegen. Brent handelt heute Morgen bei 48 USD, WTI bei 45 USD je Barrel. Dies dürfte vor allem der ausgeprägten Schwäche des US-Dollar geschuldet sein, während fundamental…

Weiterlesen

Währungen

EUR/USD – Bullen am Ruder

Das Währungspaar EUR/USD hatte im Jahr 2018 ein Mehrjahreshoch bei 1,2555 USD markiert und anschließend einen Abwärtstrend etabliert, der die Notierung bis auf im März verzeichnete 1,0636 USD zurückwarf. Mit dem im Juli gelungenen Anstieg über die wichtige Widerstandszone bei 1,1495-1,1570 USD wurde eine übergeordnete Umkehrformation komplettiert, so dass die Euro-Bullen wieder die Oberhand…

Weiterlesen