Märkte

Marktüberblick: Intraday-Reversal an der Wall Street

Am deutschen Aktienmarkt herrschte zum Wochenstart Ausverkaufsstimmung vor. Belastend wirkten die Sorge vor einem schnellen Anziehen der geldpolitischen Zügel seitens der US-Notenbank sowie die geopolitischen Spannungen rund um den Ukraine-Konflikt. Zudem hat sich die charttechnische Großwetterlage in vielen Aktienindizes global eingetrübt. Der DAX sackte vor diesem Hintergrund um 3,80 Prozent auf…

Weiterlesen

Aktien

Schlechte Stimmung an den Märkten: So reagieren Euro, Dollar, Pfund und Franken

Schlechte Stimmung an den Märkten

Aktienmärkte im Minus, EM-Währungen unter Druck: Die Stimmung an den Finanzmärkten gestern war ziemlich angeschlagen. Als ein Grund für die schlechte Stimmung wird die morgige Fed-Sitzung genannt. Weil es Befürchtungen gibt, dass sich die Fed falkenhafter präsentieren könnte.

Diese Befürchtungen gibt es allerdings schon eine Weile am Markt. Insofern überzeugt dieses…

Weiterlesen

Indizes

DAX: Trendbeschleunigung

Der DAX setzte gestern seinen Abwärtstrend vom Hoch bei 16.285 Punkten beschleunigt fort. Er rutschte dynamisch unter die Rückkehrlinie des kurzfristigen Trendkanals und anschließend ohne nennenswerte Gegenwehr der Bullen bis auf ein 3-Monats-Tief bei 14.953 Punkten. Dort kam es kurz vor Handelsschluss (15.011) zu einem Stabilisierungsansatz.

Zur heutigen Eröffnung dürfte der Index aufgrund der…

Weiterlesen

Rohstoffe

Rohstoffe: Gold als sicherer Hafen gefragt

Energie: Risikoaversion setzt Ölpreise unter Druck

Die Ölpreise erlitten gestern den zweiten Rückschlag binnen weniger Tage. Vom Tageshoch im frühen Handel bei knapp 89 USD je Barrel rutschte Brent bis zum Abend auf 85 USD ab. Letztlich ging Brent bei 86,3 USD aus dem Handel, was einem Minus von knapp 2% entsprach. Bei WTI verlief die Preisentwicklung ähnlich. Die Ölpreise reagierten damit auf den…

Weiterlesen

Währungen

EUR/USD – Erholungsrally

Das Währungspaar EUR/USD hatte im März 2020 bei 1,0633 USD einen zyklischen Boden ausgebildet und war anschließend bis auf ein 3-Jahres-Hoch bei 1,2349 USD haussiert. Ausgehend vom dort vor rund einem Jahr markierten Gipfel, orientiert sich der Kurs abwärts. Im Rahmen der zweiten Abwärtswelle brach der Kurs bis zum November auf 1,1184 USD ein. Es folgte eine mehrwöchige Stabilisierungsphase. Mit…

Weiterlesen