Märkte

Marktüberblick: Dollar nach Konjunkturdaten im Aufwind

Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich am Donnerstag von der freundlichen Seite. Zwischenzeitlich deutlichere Zugewinne bröckelten jedoch im Handelsverlauf mit einer schwächelnden Wall Street ab. Der DAX schloss 0,22 Prozent fester bei 15.652 Punkten. MDAX und TecDAX verbesserten sich um 0,30 respektive 0,21 Prozent. In den drei Indizes gab es 54 Gewinner und 43 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag…

Weiterlesen

Aktien

Devisen: US-Daten und EZB-Gerüchte

Gute US-Zahlen

Die gestrigen US-Einzelhandelsumsätze haben einmal mehr demonstriert, wie schwierig die Konjunkturlage auch nach 1 ½ Jahren Pandemie noch immer einzuschätzen ist. Nach dem durch die Delta-Welle gezeichneten überaus enttäuschenden August-Arbeitsmarktbericht, zeigten die Zahlen gestern nun, dass die Konsumfreude der US-Amerikaner überraschenderweise anhält. Anstatt einem weiteren…

Weiterlesen

Indizes

DAX: Erholung wird verkauft

Der DAX konnte sich gestern zur Eröffnung deutlich vom am Vortag erreichten Support nach oben absetzen und damit eine Erholungsrally starten. Nach einer mehrstündigen Verschnaufpause trieben die Käufer den Index in einer zweiten Aufwärtswelle bis auf das Tageshoch bei 15.745 Punkten. Im späten Handel dominierten anschließend wieder die Bären das Kursgeschehen und schickten den DAX bis auf ein…

Weiterlesen

Rohstoffe

Rohstoffe: Ölpreise im Höhenflug

Energie: Brentölpreis nimmt Kurs auf 2021-Hoch

Die Ölpreise legten gestern kräftig zu. Zeitweise betrug das Plus mehr als 3%. Brent erreichte in der Spitze 76 USD je Barrel und war damit so teuer wie zuletzt Ende Juli. WTI markierte mit 73 USD das höchste Niveau seit Anfang August. Bis zum 2021-Hoch von Anfang Juli, gleichzeitig höchstes Niveau seit Oktober 2018, fehlen Brent damit noch rund 2 USD.…

Weiterlesen

Währungen

EUR/USD – hält der Support?

Das Währungspaar EUR/USD hatte im Jahr 2018 ein Mehrjahreshoch bei 1,2555 USD markiert und anschließend einen Abwärtstrend etabliert, der die Notierung bis auf im vergangenen März verzeichnete 1,0636 USD zurückwarf. Mit dem im Juli gelungenen Anstieg über die wichtige Widerstandszone bei 1,1495-1,1570 USD wurde eine übergeordnete Umkehrformation komplettiert, so dass die Euro-Bullen wieder die…

Weiterlesen