Märkte

Marktüberblick: Vonovia nach Zahlen einziger DAX-Gewinner

Der deutsche Aktienmarkt setzte auch am Donnerstag seine Talfahrt fort und nahm dabei zusätzlichen Schwung auf. Belastend wirkte die Verhaftung der Finanzchefin des chinesischen Huawei-Konzerns in Kanada auf Betreiben der USA. Der DAX sackte um 3,47 Prozent ab und schloss auf einem 2-Jahres-Tief bei 10.811 Punkten. MDAX und TecDAX verloren 3,14 und 2,69 Prozent. Die Marktbreite gestaltete sich...

Weiterlesen

Aktien

Marktidee: Daimler – anhaltende Schwäche

Die Daimler-Aktie (WKN: 710000) hatte im März 2015 ein 17-Jahres-Hoch bei 96,07 EUR markiert und befindet sich hiervon ausgehend in einem langfristigen Abwärtstrend. Nach einer ersten Abwärtswelle bis 50,83 EUR und einer anschließenden Erholung bis auf im Januar dieses Jahres gesehene 76,48 EUR läuft derzeit der zweite übergeordnete Abwärtsimpuls. Zuletzt war es zu einer mehrwöchigen...

Weiterlesen

Indizes

EURO Stoxx 50-Future: Neue Abwärtswelle

Vor dem Hintergrund anhaltender Konjunktur- und Handelsstreitsorgen (u.a. USA Oktober-Auftragseingang Industrie und Oktober-Handelsbilanz unter Erwartungen) und anhaltenden Kursdruck an der Wall Street setzte sich der Abverkauf an den europäischen Aktienmärkte im Donnerstagshandel fort. Erneut waren zyklische Sektoren und Titel wie z. B. Daimler (-6,18%; neue Jahrestiefs) und Glencore (-5,11%;...

Weiterlesen

Rohstoffe

Was bringt der Nikolaus der OPEC?

Energie: Der Ölmarkt schaut heute gespannt nach Wien, wo sich die Delegierten der OPEC-Länder treffen, um über die Förderpolitik im nächsten Jahr zu entscheiden. Morgen kommen die verbündeten Nicht-OPEC-Länder einschließlich Russland hinzu (OPEC+). Vom Ausgang des 2-tägigen Treffens wird maßgeblich abhängen, welche Richtung die Ölpreise in den nächsten Monaten nehmen werden. Ein Komitee der OPEC+...

Weiterlesen

Währungen

Fed-Unsicherheit nimmt zu

USD: Das war ein ganz schöner Schlag ins Kontor. Die Fed-Erwartungen des Marktes kamen gestern erheblich ins Rutschen. Bis Ende 2019 erwartet der Markt derzeit nur noch 1,7 Zinsschritte (d.h. einen recht sicher und einen weiteren mit 70% Wahrscheinlichkeit). Selbst für die Fed-Entscheidung am 19. Dezember ist sich der Markt nicht mehr sicher. Ein Zinsschritt wird nur noch mit gut 70%...

Weiterlesen