Märkte

Marktüberblick: Defensiv ist Trumpf

Am deutschen Aktienmarkt dominierten am Donnerstag klar die negativen Vorzeichen. Neben dem Handelsstreit zwischen den USA und China belasteten schwache Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone. So sank beispielsweise der vielbeachtete ifo-Geschäftsklimaindex im Mai auf 97,9 Punkte und damit den niedrigsten Stand seit Ende 2014. Der DAX schloss vor diesem Hintergrund 1,77 Prozent tiefer...

Weiterlesen

Aktien

Deutsche Börse – im Rallymodus

Die Aktie der Deutschen Börse (WKN: 581005) hatte im Rahmen des mehrjährigen Bullenmarktes im Juli vergangenen Jahres ein 10-Jahres-Hoch bei 121,15 EUR markiert. Die anschließende mehrmonatige Korrektur führte sie zurück bis auf 102,40 EUR. Seit dem dort im Dezember ausgebildeten Tief tendiert der Wert wieder nordwärts. Dabei gelang in der vergangenen Woche der Ausbruch über das Vorjahreshoch. Mit...

Weiterlesen

Indizes

EURO Stoxx 50-Future: Konsolidierungsausweitung

Vor dem Hintergrund eines schärferen Tons beim Handelskonflikt und unter Erwartungen ausgefallenen US-Konjunkturdaten (z. B. April-Neubauverkäufe und Mai-Markit PMIs) führten Konjunktursorgen – begleitet von Kursverlusten an der Wall Street, bei den Öl-Futures und Switches in Safe Haven Assest wie US-/EWU-Long Bonds und Gold – für eine Konsolidierungsausweitung im Donnerstagshandel. Bei den europ....

Weiterlesen

Rohstoffe

Ausverkauf am Ölmarkt

Energie: Die Ölpreise erlebten gestern einen regelrechten Ausverkauf. Brent verlor 4,5%, WTI sogar knapp 6%. Beides entsprach dem größten Tagesverlust seit Jahresbeginn. Eine leichte Preiserholung im späten Handel verhinderte noch stärkere Verluste. Brent fiel im Tief bis auf 67 USD je Barrel, WTI auf gut 57 USD. Niedriger notierten die Ölpreise zuletzt vor zwei Monaten. Richtig an Fahrt nahm der...

Weiterlesen

Währungen

US Einkaufsmanager-Indizes beenden USD-Rallye (vorerst)

USD: Laut dem „größten Deal-Maker“ aller Zeiten sind Handelskriege „einfach zu gewin-nen“. Nun, die US-Einkaufsmanager sehen das nicht ganz genauso. Ihre Stimmung ist in diesem Monat jedenfalls ziemlich depressiv (Abbildung 1), sehr zur Überraschung aller von Bloomberg befragten Analysten. Schade für die Dollar-Bullen, die gerade zu einer neuen Etappe von USD-Stärke ansetzten und just vor der...

Weiterlesen