Märkte

Marktüberblick: Dow Jones markiert Allzeithoch

Der deutsche Aktienmarkt setzte am Donnerstag trotz eines sehr festen Euros seine Erholungsrally fort. Die Anleger blendeten den weiter schwelenden Handelskonflikt aus. Zu einer Steigerung der Risikofreude trug eine Erholungsbewegung bei den zuletzt stark unter Druck geratenen Devisen vieler Schwellenländer bei. Der DAX schloss 0,87 Prozent fester auf einem 2-Wochen-Hoch bei 12.326 Punkten. Der...

Weiterlesen

Aktien

Aktie: Citigroup – Bullen am Ruder

Die Aktie der Citigroup (WKN: A1H92V) hatte ausgehend vom im Februar 2016 markierten Tief bei 34,52 USD einen Aufwärtstrend etabliert. Dieser beförderte den Anteilsschein der US-Bank bis auf ein im Januar dieses Jahres gesehenes 10-Jahres-Hoch bei 80,70 USD. Dort startete eine ausgeprägte Korrektur im Umfang von in der Spitze 20 Prozent. Seit dem im Juni verzeichneten Korrekturtief bei 64,38 USD...

Weiterlesen

Indizes

Sektor-Switches

Ansprechende US-Konjunkturdaten und eine leichte Entspannung der Lage z.B. bei den EMs in Südamerika sorgten an Wall Street für eine Fortsetzung der Rekordstimmung. Trotz der in Europa aufkommenden Unsicherheiten bzgl. des Brexits „fütterten“ diese US-Impulse die Recovery-Stimmung an den europ. Aktienmärkten. Hierbei sorgten (Sektor-)Switches von den Vorwochengewinner wie Stoxx HealthCare (-0,1%)...

Weiterlesen

Rohstoffe

Trump bremst Ölpreis vorerst aus, schwächerer US-Dollar gibt Edelmetallen Auftrieb

Energie: Ein Tweet von US-Präsident Trump setzte dem Ölpreisanstieg gestern ein vorläufiges Ende. Gerade als Brent kurz davor stand, die Marke von 80 USD je Barrel zu erreichen, twitterte Trump in Richtung OPEC: „Wir beschützen die Länder des Mittleren Ostens … und sie treiben die Ölpreise immer weiter nach oben. Das OPEC-Kartell muss dafür sorgen, dass die Preise sofort runter kommen!“ Brent gab...

Weiterlesen

Währungen

Ist das die Wende?

USD: Der US-Dollar gab gestern auf breiter Basis nach. Besondere Aufmerksamkeit wurde der Bewegung geschenkt, weil die USD-Schwäche auch im EUR-USD-Kurs, der mittlerweile wieder an der 1,18-Marke kratzt, deutlich wurde. Tatsächlich befindet sich die US-Währung unseren Berechnungen zufolge bereits seit Anfang des Monats im Sinkflug, nur hatte der Euro bisher ebenfalls geschwächelt, weswegen die...

Weiterlesen