Rohstoffe

Rohstoffe: Ölpreise im Höhenflug

Energie: Brentölpreis nimmt Kurs auf 2021-Hoch

Die Ölpreise legten gestern kräftig zu. Zeitweise betrug das Plus mehr als 3%. Brent erreichte in der Spitze 76 USD je Barrel und war damit so teuer wie zuletzt Ende Juli. WTI markierte mit 73 USD das höchste Niveau seit Anfang August. Bis zum 2021-Hoch von Anfang Juli, gleichzeitig höchstes Niveau seit Oktober 2018, fehlen Brent damit noch rund 2 USD.…

Weiterlesen

Rohstoffe: Energiepreise steigen auf breiter Front

Energie: IEA sieht Ölmarkt kurzfristig deutlich unterversorgt

Der Brentölpreis steigt am Morgen auf 74,4 USD je Barrel, das höchste Niveau seit sechs Wochen. Auftrieb geben die Angebotsausfälle im Golf von Mexiko, die zu einer kurzfristigen Markteinengung führen. Die IEA kalkuliert für September mit einem Rückgang der dortigen Ölproduktion um 650 Tsd. Barrel pro Tag und einem kumulierten…

Weiterlesen

Rohstoffe: US-Inflationsdaten im Fokus von Gold

Energie: Ölpreise steigen weiter, OPEC optimistisch für Ölnachfrage

Die Ölpreise schlossen gestern auf den höchsten Niveaus seit sechs Wochen und legen am Morgen weiter zu. Brent übertrifft 74 USD je Barrel, WTI erreicht 71 USD je Barrel. Weiterhin sind die beträchtlichen Produktionsausfälle im Golf von Mexiko ein preistreibender Faktor. Zwei Wochen nach Hurrikan Ida waren gestern laut der…

Weiterlesen

Rohstoffe: Aluminium knackt 3.000 USD-Marke

Energie: Revidiert die OPEC ihre Nachfrageprognose wieder nach unten?

Die Ölpreise starten mit Gewinnen in die neue Handelswoche. Brent steigt auf gut 73 USD je Barrel, WTI auf 70 USD je Barrel. Die Preise legen zu, obwohl die OPEC in ihrem heute erscheinenden Monatsbericht die Prognose für die Ölnachfrage im nächsten Jahr nach unten revidieren könnte. Dies berichten zumindest zwei mit der…

Weiterlesen

Rohstoffe: Metallpreise zünden erneut die Raketen

Energie: China gibt Rohöl aus staatlichen Reserven frei

Die Ölpreise fahren seit gestern Achterbahn. Einem Preisanstieg bei Brent auf gut 73 USD je Barrel folgte am Nachmittag ein Rückgang auf 71,5 USD. Nachdem der Preis kurz darauf wieder auf 73 USD gestiegen war, fiel er am Abend auf 71 USD. Heute notiert er wieder bei 72 USD. Wie es scheint, können sich die Marktteilnehmer nicht so recht…

Weiterlesen

EZB im Fokus des Goldmarktes

Energie: Produktionsausfälle im Golf von Mexiko und nun auch in Libyen

Die Ölpreise legten gestern um mehr als 1 USD zu und machten damit die Verluste des Vortages wieder vollständig wett. Brent erreichte fast 73 USD je Barrel, WTI näherte sich der Marke von 70 USD. Zwar haben sich die Preise von diesen Niveaus inzwischen wieder etwas entfernt. Ein neuerlicher Anstieg ist aber durchaus…

Weiterlesen

Steigende Anleiherenditen lassen Gold abrutschen

Energie: Hurrikan Ida führt zu kurzfristig stärker angespanntem Ölmarkt

Die Ölpreise gerieten gestern aufgrund eines festeren US-Dollar und wiederkehrender Nachfragesorgen unter Druck. Brent verlor rund 1 USD auf 71,5 USD je Barrel, steigt am Morgen aber wieder auf gut 72 USD. WTI gab gestern bis auf 68 USD nach, notiert aktuell jedoch wieder knapp 1 USD höher. Unterstützung erhalten die Ölpreise…

Weiterlesen

Rohstoffe: Licht und Schatten in Chinas Handelsstatistik

Energie: Weiterhin hohe Produktionsausfälle im Golf von Mexiko, China importiert wieder mehr Rohöl

Die Ölpreise haben ihre anfänglichen Verluste im gestrigen Handelsverlauf größtenteils wieder wettgemacht. Brent notiert am Morgen bei 72,8 USD je Barrel, WTI bei 69,5 USD. Mit dazu beigetragen haben dürfte die weiterhin nur sehr schleppende Erholung der US-Ölproduktion im Golf von Mexiko. Am Freitag,…

Weiterlesen

Neue Nachfragesorgen am Ölmarkt

Energie: Neue Nachfragesorgen am Ölmarkt

Die Ölpreise starten mit deutlichen Abschlägen in die neue Handelswoche. Brent fällt auf 71,5 USD je Barrel, WTI auf gut 68 USD. Gegenüber den Preishochs am Freitag bedeutet das ein Minus von rund 2 USD. Dahinter scheinen neue Nachfragesorgen zu stehen. Auslöser waren der enttäuschende US-Arbeitsmarktbericht am Freitag (siehe Edelmetalle unten) und eine…

Weiterlesen

Brent-Öl – Trendlinie im Fokus

Der Preis für Öl der Nordseesorte Brent bewegt sich ausgehend vom Corona-Crash-Tief im April 2020 in einem intakten zyklischen Aufwärtstrend. Nach dem Erreichen eines 3-Jahres-Hochs bei 77,84 USD am 6. Juli startete eine Korrekturphase. Im Bereich der Rückkehrlinie des korrektiven Abwärtstrendkanals bildete die Notierung das bisherige Korrekturtief bei 64,58 USD aus. Die hier initiierte…

Weiterlesen