Rohstoffe

Gold nimmt eine Atempause

Energie: Die Ölpreise starten mit positiven Vorzeichen in die neue Handelswoche. Brent verteuert sich um 1,5% auf 59,5 USD je Barrel. Ähnliches gilt für WTI, das mit einem Abschlag von ca. 4 USD gegenüber Brent handelt. Nachrichten vom Wochenende über einen Drohnenangriff von Huthi-Rebellen aus dem Jemen auf ein saudi-arabisches Ölfeld sorgen am Morgen für steigende Notierungen. Zwar ist die...

Weiterlesen

Volatilität am Ölmarkt bleibt sehr hoch

Energie: Das Jo-Jo am Ölmarkt schwingt weiter und der Ölpreis bleibt sehr schwankungsanfällig. Nach einem massiven Rutsch am Mittwoch ist der Brent-Ölpreis gestern erneut stark unter die Räder gekommen, hat binnen weniger Stunden über 3% verloren, und ein Wochentief von 57,7 USD je Barrel markiert. Heute notiert er wieder bei 59 USD. Der Ölpreis bleibt aktuell in erster Linie ein Spielball der...

Weiterlesen

Ölpreise erneut unter Druck

Energie: Wie gewonnen, so zerronnen: Die Ölpreise gaben gestern nahezu sämtliche Gewinne des Vortages wieder ab. Einige Marktbeobachter verweisen auf den vom US-Energieministerium gemeldeten Anstieg der US-Rohölvorräte als Auslöser. Allerdings setzte der Preisrückgang schon früher ein. Zudem fiel der Lageraufbau mit 1,6 Mio. Barrel deutlich geringer aus als am Vortag vom API gemeldet. Der Rest der...

Weiterlesen

Ölpreise steigen deutlich wegen Entspannung im Handelskonflikt

Energie: Die Nachricht, dass die US-Regierung die für den 1. September geplanten Strafzölle von 10% für einige chinesische Güter auf Mitte Dezember verschieben will, wurde am Ölmarkt mit einem Preissprung bei Brent um fast 5% aufgenommen. Brent erreichte in der Spitze 61,5 USD je Barrel, WTI 57,5 USD. Der vom API gestern nach Handelsschluss gemeldete überraschende Anstieg der US-Rohölbestände...

Weiterlesen

Fallende Anleiherenditen treiben Gold weiter nach oben

Energie: Die Ölpreise haben sich stabilisiert. Brent handelt wenig verändert bei 58,5 USD je Barrel. WTI verringerte den Preisabstand zu Brent auf weniger als 4 USD, obwohl die US-Energiebehörde in einem gestern Abend veröffentlichten Bericht einen Anstieg der US-Schieferölproduktion im September um 85 Tsd. auf 8,77 Mio. Barrel pro Tag prognostiziert. Der Anstieg wäre damit wieder etwas stärker...

Weiterlesen