Aktie

Zalando – Bullen am Ruder

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Aktie des Online-Modehändlers Zalando (WKN: ZAL111) bewegt sich in allen relevanten Zeitebenen in einem intakten Aufwärtstrend und weist deutliche relative und absolute Stärke auf. Nach einem Rücksetzer vom am 10. Juni bei 66,02 EUR markierten Rekordhoch bis auf ein Korrekturtief bei 57,84 EUR konsolidierte der Wert zuletzt zwei Wochen seitwärts in einer engen Handelsspanne. Im gestrigen Handel brach er begleitet von hohem Volumen nach oben aus. Die Aussichten auf eine zeitnahe Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends stehen gut, solange kein Rutsch unter 61,86 EUR erfolgt. Darüber sollte bereits die Supportzone 62,94-63,68 EUR im Falle eines Rücksetzers als Auffangzone fungieren, um den kurzfristigen Aufwärtstrend nicht zu gefährden. Ein Anschlusskaufsignal entstünde nun mit einem Tagesschluss oberhalb des aktuellen Widerstands bei 66,02 EUR. Potenzielle nächste Kursziele lauten 68,24 EUR, 69,14/69,22 EUR und 70,85/71,08 EUR. Unterhalb des kurzfristig kritischen Supports bei 61,86 EUR entstünden hingegen Abwärtsrisiken in Richtung 60,44 EUR und 57,00-57,84 EUR.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKNTypBasiswertMerkmale
CJ2129LongZalando Faktor: 3
SR8V4MShortZalandoFaktor: -3
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.