Währung

Worauf soll der Devisenmarkt noch schauen?

Neue Wechselkurs-Treiber

In Italien und Spanien gibt’s schon wieder Lockdowns; in Deutschland ziert sich die Politik noch, doch eigentlich ahnt jedermann, dass es auch hier darauf hinauslaufen wird. Unsere Volkswirte weisen darauf hin, dass diesmal das verarbeitende Gewerbe weniger hart getroffen wird als im Frühjahr, dass aber wieder heftige Effekte im Dienstleistungssektor zu erwarten sind. Und gleichzeitig wird die Strategie, mittels Fiskalpolitik die Volkswirtschaften über eine überschaubar lange Pandemie-Periode zu hieven, immer zweifelhafter. Weil “nach Corona” einen Zeitraum beschreibt, der täglich weiter in die Zukunft zu entschwinden droht.

Der inflationäre Effekt ist sehr unterschiedlich, weil sich einerseits die fiskalischen Reaktionen unterscheiden und andererseits die Reaktion der Konsumenten sehr unterschiedlich ausfällt: Während hierzulande z.B. die Automobilzulassungen einbrachen, hört man aus den USA das Gegenteil. Da aber die Geldpolitik allseits gleich reagierte (mit maximal expansiver Einstellung der jeweiligen Stellschrauben), entstanden FX-relevante Unterschiede trotz scheinbar so ähnlicher Geldpolitiken. Konkret: Wenn alle Zentralbanken ihre Zinsen auf die effektive Untergrenze (ELB) gerissen und dort verankert haben, sind’s halt nicht mehr zu erwartende Bewegungen in den Zinsen, sondern zu erwartende Unterschiede in den Inflationsraten, die die realen (d.h. inflationsadjustierten) Zinsen treiben. Also das Zinsmaß, das eigentlich für den Devisenmarkt relevant ist.

Während es früher also hauptsächlich am Devisenmarkt darum ging, wie zukünftig die Nominalzinsen gesetzt werden, geht’s momentan darum, wie in Zukunft die Inflation ausfallen wird. Die neuen Informationen dazu fließen aber anders als früher die FX-relevanten Informationen über Zinsen flossen. Insbesondere herrschte früher Einigkeit darüber, wie volkswirtschaftliche Daten die Geldpolitik und damit die Nominalzins-Entwicklung beeinflussen. Daher waren Datenveröffentlichungen so genau zu beobachtende Ereignisse. Aus dieser Zeit stammt z.B. der Kalender der Datenveröffentlichungen, den Sie am Ende jeder TagesInfo finden. Heute ist der eigentlich überflüssig. Denn heute weiß niemand, was veröffentlichte Makro-Daten über zukünftige Inflation aussagen. Und daher taugen derzeit Daten-Veröffentlichungen i.d.R. nicht dazu, den Devisenmarkt großartig zu bewegen.

Der wird eher dadurch getrieben, dass sich Konsensmeinungen wie ein Kondensat an nahezu beliebigen Kursniveaus herausbilden. Daher z.B. der große Rutsch des USD-Index Ende Mai / Anfang Juni und im Juli. Aus fundamentaler Sicht bleibt nur, zu beurteilen, ob derzeitige Kursniveaus wohl fundamental zu dem passen, was wir derzeitig über die zukünftigen Inflationsentwicklungen wissen.

Deshalb ist EUR-USD derzeit so abhängig davon, wie die Gespräche zum US-Konjunkturpaket gerade stehen. Derzeit sieht’s diesbezüglich nicht gut aus. Vor der US-Wahl wird’s wohl nichts mehr. Und ob danach der Senat zustimmt, oder ob wir bis Januar warten müssen, ist unklar. Weniger fiskalpolitischer Impuls heißt aber auch weniger Inflation, sodass der Dollar heute Morgen von dieser Entwicklung profitieren kann.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CL0B5VCallEUR/USDHebel: 3,6
SB8BX8PutEUR/USDHebel: 4,0
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Brexit ist nur noch albern

Dass die neue Deadline für die Brexit-Gespräche nun auf Mittwoch dieser Woche festgelegt wurde, ist nur noch Komik, nicht mehr Politik. Wie darf ich mir das vorstellen? Das Handelsabkommen zwischen EU und Kanada brauchte Jahre, das zwischen EU und UK soll in ein paar Stunden zusammengezimmert werden? Obwohl man sich vor wenigen Tagen noch über die grundsäzliche Struktur des Abkommens völlig uneinig war? Klar, bis Mittwoch könnte man sich vielleicht über Grundsätze einigen, sodass dann die Deadline für das Ende der Übergangsperiode verschoben werden könnte. Denn schließlich wollte man doch eigentlich auch deshalb eine Übergangsperiode, damit die notwendigen Vorbereitungen getroffen werden nachdem ein Abkommen steht. Nur war die Entscheidung übers Verlängern eigenlich für Ende Juni vorgesehen gewesen. Summa summarum: all die Deadlines sind nur noch albern und werden vom Devisenmarkt zurecht ignoriert.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CJ4VF7CallEUR/GBPHebel: 8,9
CJ4VHRPutEUR/GBPHebel: 9,3
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Chinas neuer Fünfjahresplan

In dieser Woche wird ein neues Plenum der Kommunistischen Partei Chinas in Peking abgehalten und allgemein wird damit gerechnet, dass der 14. Fünfjahresplan vor dem Wochenende bekannt gegeben wird. Die drei Schlüsselwörter dürften „Qualität“, „Technologie“ und „Eigenständigkeit“ lauten. Damit China nicht im Bereich mittlerer Einkommen stecken bleibt (sogenannte „Middle-Income Trap“), muss das Land einen nachhaltigeren Wachstumspfad einschlagen. Aus diesem Grund wird die Wachstumsdynamik während der nächsten fünf Jahre wohl weiter nachlassen, Peking dürfte aber noch immer daran interessiert sein, ein bestimmtes Wachstumsniveau sicherzustellen. Unterdessen dürften die Behörden technologische Innovation fördern, um seine weltweite Bedeutung zu steigern und den technologischen Wettlauf mit den Industrieländern zu unterstützen. Letztendlich wird ein autarkeres System entwickelt, um den Gegenwind angesichts der veränderten geopolitischen Dynamik zu verringern. Zukünftig wird also eine stärkere Eigenständigkeit vorgezogen.

Am Währungsmarkt erleben wir gegenwärtig eine Welle der Risikoabneigung, wodurch sich USD-CNY dem Stand von 6,70 nähert. Die jüngsten Äußerungen der Behörden über einen strafferen Kurs scheinen die Marktstimmung gedämpft zu haben.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CU97XBCallUSD/CNHHebel: 8,7
CJ4U8YPutUSD/CNHHebel: 7,8
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.