Breaking News

US-Anleihen: Verluste - Steigende Renditen belasten

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Montag nachgegeben. Im Gegenzug zogen die Renditen an. Auch in Europa verloren Staatsanleihen an Wert. Dies- und jenseits des Atlantiks spekulierten Anleger, dass die Europäische Zentralbank (EZB) an diesem Donnerstag ihre bereits sehr expansive Geldpolitik weniger stark lockern könnte als allgemein erwartet. Die Wette auf eine etwas restriktivere Gangart der EZB stützte die Renditen und setzte entsprechend die Anleihekurse unter Druck.

Zweijährige Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,579 Prozent. Fünfjährige Papiere verloren 7/32 Punkte auf 98 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,482 Prozent. Richtungsweisende zehnjährigen Anleihen sanken um 19/32 Punkte auf 100 Punkte. Sie rentierten mit 1,625 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren büßten 1 25/32 Punkte auf 103 8/32 Prozent ein. Sie rentierten mit 2,102 Prozent.