Marktüberblick

US-Marktupdate: Merck-Aktie nach Liefervereinbarung gesucht

An der Wall Street gab der marktbreite S&P 500 zur Wochenmitte um 0,18 Prozent auf 4.220 Punkte nach. Vor allem zyklische Sektoren standen unter Druck, während die als defensiv geltenden Sektoren HealthCare und Versorger kräftige Zugewinne verzeichneten. Merck & Co stieg als stärkster Wert im Dow Jones Industrial um 2,27 Prozent 74,04 USD. Der Pharmakonzern meldete den Abschluss einer Liefervereinbarung im Wert von 1,2 Milliarden USD mit der US-Regierung für sein noch in der Phase-III-Studie befindliches Covid19-Medikament Molnupiravir. Die UPS-Aktie gab nach negativen Prognosen für das Jahr 2023 um 4,15 Prozent nach. Beobachter bemängelten vor allem die anvisierte operative Marge.
Die US-Verbraucherpreisdaten für den Mai zeigten mit 0,6 Prozent gegenüber dem Vormonat und 5,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr einen stärker als erwarteten (+0,5%/4,7%) Anstieg der Inflation. Auch in der Kernrate kamen die Daten höher als prognostiziert herein. Die Anleiherenditen zogen in Reaktion auf die Veröffentlichung an. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fielen gegenüber der Vorwoche um 9.000 auf 376.000 und damit den niedrigsten Wert seit März 2020. Die Konsensschätzung hatte auf einen noch etwas stärkeren Rückgang (370.000) gelautet. Der S&P 500 Future stieg zuletzt um 0,31 Prozent. EUR/USD reagierte volatil auf die EZB-Entscheidung. Wie überwiegend erwartet, ließ die Notenbank ihre Geldpolitik inklusive der PEPP-Käufe unverändert. Zuletzt handelte EUR/USD mit 1,2187 USD etwas höher als vor der Entscheidung.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB01KYLongMerck & Co.Faktor: 4
SB0QY0ShortMerck & Co.Faktor: -4
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Sponsoren der Fußball-EM: Welche Aktien profitieren vom Megaevent?

Am 11. Juni startet die UEFA-Europameisterschaft. Grund genug, um ausgewählte Aktien von Sponsoren unter der charttechnischen Lupe zu betrachten. Erfahren Sie hier mehr dazu, welche Aktien bei der »Aufstellung« im Depot interessant sein könnten.