Marktüberblick

US-Marktupdate: Boeing unter Druck

Am US-Aktienmarkt überwogen am Dienstag nach höher als erwarteten Verbraucherpreisdaten für den Juni die negativen Vorzeichen. Der marktbreite S&P 500 notierte zur Schlussglocke 0,35 Prozent tiefer bei 4.369 Punkten. Der Volatilitätsindex VIX stieg um 0,95 auf 17,12 Punkte. Mit Ausnahme der Technologiewerte (+0,41%) mussten alle Sektoren Abschläge hinnehmen. Am schwächsten tendierten Immobilienwerte (-1,30%) und zyklische Konsumwerte (-1,20%). Der Finanzsektor gab trotz besser als erwarteter Quartalszahlen von JPMorgan Chase und Goldman Sachs um 1,08 Prozent nach. Boeing sackte als Schlusslicht im Dow Jones Industrial um 4,17 Prozent ab. Der Konzern hatte seine Ziele für die Auslieferung des Modells Dreamliner 787 aufgrund eines entdeckten Produktionsfehlers senken müssen.

Heute stehen die Banken Bank of America (vorbörslich: -1,4%), Wells Fargo (vorbörslich: +0,3%) und Citigroup (vorbörslich: +1,5%) nach vorbörslich veröffentlichten Quartalszahlen im Anlegerfokus. Apple notiert vorbörslich mit 1,8 Prozent im Plus. Hier beflügelte die unbestätigte Meldung, dass das Unternehmen seine Zulieferer beauftragt hat, 90 Millionen iPhones der nächsten Generation herzustellen. Dies würde ein Plus von bis zu 20 Prozent gegenüber der Produktion 2020 darstellen. Die eine Stunde vor dem heutigen Handelsstart veröffentlichten Erzeugerpreise für den Juni setzten die Reihe höher als erwarteter Inflationsdaten fort. Sie zogen um 1,0 Prozent gegenüber dem Vormonat an. Die Konsensschätzung hatte auf ein Plus von lediglich 0,6 Prozent gelautet. Von Interesse sind heute noch die um 18.00 Uhr startende Anhörung von Fed-Chairman Powell vor dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses und die Veröffentlichung des Beige Books der Fed um 20.00 Uhr. Laut vorab veröffentlichtem Manuskript wird Powell weiter die Auffassung der Notenbank herausstellen, dass der jüngste Inflationsanstieg nur vorübergehend sei. Der S&P 500 Future notierte zuletzt angetrieben von der Veröffentlichung des Skripts 0,41 Prozent fester.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB01KALongBoeingFaktor: 4
SD36E4ShortBoeingFaktor: -4
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

So partizipieren Sie an der Wertentwicklung von CO2-Zertifikaten

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Diskussion über die globale Erderwärmung führt dabei immer wieder auf einen Hauptverursacher zurück: Kohlenstoffdioxid (CO2). Aber was ist CO2 genau, wie funktioniert der Handel mit Emissionsrechten und wie können Anleger in CO2-Zertifikate investieren? Hier lesen!