Marktüberblick

US-Marktupdate: BioNTech schlägt Erwartungen

An der Wall Street ging es zum Wochenausklang abwärts. Der marktbreite S&P 500 gab um 0,57 Prozent auf 4.123 Punkte nach. Es gab 152 Gewinner und 350 Verlierer. Der Volatilitätsindex VIX endete 1,01 Punkte tiefer bei 30,19 Punkten. Stärkste Sektoren waren Energie (+2,98%) und Versorger (+0,80%). Am deutlichsten fielen die Abgaben bei Kommunikationsdienstleistern (-2,06%) und Rohstoffwerten (-1,43%) aus. Under Armour brach nach enttäuschenden Quartalszahlen um 25,88 Prozent ein. Der Sportartikelhersteller senkte zudem seine Jahresprognose. Nike büßte im Kielwasser 3,49 Prozent ein. BioNTech (vorbörslich: + 1,18%) steht heute vorbörslich im Fokus mit Quartalszahlen. Das Unternehmen konnte sowohl beim Umsatz (6,37 Mrd USD), als auch beim Gewinn (3,7 Mrd USD) die Konsensschätzung deutlich übertreffen. Zudem wurde der Umsatzausblick für den Coronaimpfstoff für das Gesamtjahr bestätigt. Daneben berichteten Palantir Technologies (vorbörslich: -18,04%), Energizer (vorbörslich: +5,07%) und Tyson Foods (vorbörslich: +1,96%) über ihren Geschäftsverlauf. Der S&P 500 Future notierte zuletzt 1,32 Prozent tiefer.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SH3NG6LongBioNTech Faktor: 4
SH2SDCShortBioNTech Faktor: -4
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Gold glänzt als sicherer Hafen und Inflationsschutz

Gold verzeichnete einen ausgesprochen guten Start in das Jahr 2022. Der Preis stieg im ersten Quartal um 6 Prozent, was dem stärksten Zuwachs seit dem zweiten Quartal 2020 und dem besten Jahresauftakt seit fünf Jahren entspricht.

Wie die weiteren Aussichten für das gelbe Edelmetall sind, lesen Sie in der Analyse.