Marktüberblick

US-Marktupdate: Best Buy haussiert

Der marktbreite S&P 500 rückte am Dienstag um 1,36 Prozent auf ein 5-Tages-Hoch bei 4.004 Punkten vor. Es gab 446 Gewinner und 52 Verlierer. Der Volatilitätsindex VIX fiel um 1,07 Punkte auf ein 3-Monats-Tief bei 21,29 Zählern und nähert sich damit einer mittel- bis langfristig relevanten Unterstützungszone an. Auffällig war ein Sprung in der Equity-Put-Call-Ratio um 0,71 auf 1,35. Die Rally war breit angelegt. Alle Sektorenindizes endeten deutlich im grünen Bereich. Stärkste Sektoren waren Energie (+3,1%) und Rohstoffe (+2,3%). Best Buy (+12,8%) nahm nach besser als erwarteten Quartalszahlen und einer Anhebung des Ausblicks die Spitze im S&P 500 ein. Agilent Technologies (+8,1%) rangierte ebenfalls nach Zahlen auf dem zweiten Platz. Ebenfalls bewegt von Bilanzvorlagen waren Zoom Video (-3,9%), Dell Technologies (+6,5%), Medtronic (-5,1%) und Urban Outfitters (+8,9%). Heute vor Börsenstart kamen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe mit 240.000 auf dem höchsten Niveau seit August herein. Die Konsensschätzung hatte auf einen Wert von 225.000 nach zuvor 222.000 gelautet. Der Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter verbesserte sich im Oktober um 1,0 Prozent gegenüber dem Vormonat (Konsensschätzung: +0,5%). Nachher könnten sich Impulse vor allem vom Verbraucherstimmungsindex der Universität Michigan sowie von den Markit-Einkaufsmanagerindizes ergeben. Um 20.00 Uhr werden die Marktteilnehmer das Protokoll der letzten Fed-Sitzung genauer in Augenschein nehmen. Der S&P 500 Future notierte zuletzt 0,09 Prozent tiefer.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD40M5LongBest BuyFaktor: 3
SD40DCShortBest BuyFaktor: -3
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

DAX-Tief erst im März 2023?

In der Vergangenheit markierte der DAX im März 2003, März 2009 und März 2020 jeweils Tiefpunkte infolge von Rezessionen. Zurzeit gibt es gemischte Signale: Ifo-Index, DAX-Kurs-Gewinn-Verhältnis und pessimistische Profi-Investoren sprechen für den Aktienkauf. Dagegen raten die immer restriktivere US-Geldpolitik und ambitionierte Gewinnmargen-Erwartungen, weiterhin abzuwarten. Der Bärenmarkt dürfte noch anhalten. Wiederholt sich also die Geschichte und Anleger sehen das DAX-Rezessionstief erneut im März?

Jetzt lesen!