Marktüberblick

US-Marktupdate: Autowerte im Rallymodus

An der Wall Street orientierten sich die Kurse am Donnerstag überwiegend abwärts. Der marktbreite S&P 500 gab um 0,36 Prozent auf 4.193 Punkte nach. Gesucht waren die defensiven Sektoren nicht-zyklischer Konsum und Versorger. Am schwächsten tendierten zyklische Konsumwerte und Technologietitel. Autowerte setzten ihren dynamischen Aufwärtstrend überwiegend fort. Ford haussierte als stärkster Wert um 7,24 Prozent nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, einen kleinen Pickup-Truck auf den Markt zu bringen. General Motors sprang als zweitstärkster Wert um 6,39 Prozent nach oben. Hier beflügelte, dass das Unternehmen sich zuversichtlich zeigte, dass das Vorsteuerergebnis für das erste Halbjahr deutlich besser als bislang prognostiziert ausfallen werde. Gegen den Branchentrend sackte die Tesla-Aktie um 5,33 Prozent ab und stellte damit den zweitschwächsten Wert.

Die heute im Fokus stehenden offiziellen US-Arbeitsmarktdaten (Non-Farm-Payrolls) für den Mai kamen schwächer als erwartet herein. 559.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft wurden geschaffen. Experten hatten im Schnitt mit einem Anstieg um 671.000 gerechnet. Die separat erhobene Arbeitslosenquote fiel jedoch von zuvor 6,1 Prozent auf 5,8 Prozent. Hier war ein Rückgang auf 5,9 Prozent prognostiziert worden. Die durchschnittlichen Stundenlöhne kletterten wie erwartet um 0,20 Prozent gegenüber dem Vormonat. Der S&P 500 Future reagierte mit einem Kursanstieg auf die Veröffentlichung. Zuletzt notierte er 0,42 Prozent fester. Die Anleihen zeigten sich kaum bewegt. Der Dollar geriet unter Druck. Für den Dollar-Index geht es aktuell um 0,25 Prozent abwärts.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB01XQLongFordFaktor: 5
SD4HD3ShortFordFaktor: -5

Sponsoren der Fußball-EM: Welche Aktien profitieren vom Megaevent?

Am 11. Juni startet die UEFA-Europameisterschaft. Grund genug, um ausgewählte Aktien von Sponsoren unter der charttechnischen Lupe zu betrachten. Erfahren Sie hier mehr dazu, welche Aktien bei der »Aufstellung« im Depot interessant sein könnten.