Währung

Trump erwischt Markt auf dem falschen Fuß

Trump erwischt Markt auf dem falschen Fuß

Die Euroraum BIP-Daten für das dritte Quartal werden heute zeigen, wie tief die Konjunkturschwäche in der Währungsunion sitzt. Von weitaus größerem Interesse ist jedoch, was die Zukunft bringt, sprich, wie sich die Wirtschaft in den nächsten Monaten und Quartalen schlägt. Die Frühindikatoren, die zuletzt ihre Talfahrt gestoppt haben, gaben Hoffnung, dass das Schlimmste bereits hinter uns liegen könnte. Aber wie die BIP-Daten heute, stellen auch sie mittlerweile nur noch einen Blick in den Rückspiegel dar. So lässt sich der jüngste Anstieg des ZEW-Index auf die als niedriger empfundene Risiken in Bezug auf den Brexit und den US-chinesischen Handelskonflikt zurückführen. Letztere Annahme ist jedoch bereits wieder hinfällig. Zumindest scheint der Markt dies so zu sehen, der von US-Präsident Donald Trumps jüngster Drohung einer Erhöhung der Strafzölle gegen China, sollte es nicht zu einer Einigung kommen, offenbar auf dem falschen Fuß erwischt wurde. Nach Trumps Äußerungen war zumindest erst einmal Risk-Off angesagt: Die sicheren Häfen US-Dollar, Franken und Yen konnten gestern besonders stark zulegen, während risikoreichere Währungen – darunter zahlreiche aus den Emerging Markets – es schwer hatten. Nun kann man sich nicht sicher sein, ob Trumps Drohung ernst gemeint war oder eben doch nur als Dampfgeplaudere abgetan werden kann. Jedoch hat die Marktreaktion gezeigt, dass die Marktteilnehmer bisher im Grunde genommen nur von zwei Szenarien ausgegangen waren: Entweder die USA und China einigen sich auf ein Phase-1-Abkommen, oder nicht und der Status Quo würde beibehalten. Dass ein Scheitern der Verhandlungen in einer weiteren Eskalation des Konflikts enden könnte, d.h. dass die Strafzölle nochmals erhöht werden könnten, hatten aber offenbar wenige auf dem Schirm…

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU2XLS Long EUR/USD Faktor: 10
CU54YP Short EUR/USD Faktor: -10
CU2XL1 Long EUR/CHF Faktor: 10
CU54YY Short EUR/CHF Faktor: -10
CU2XME Long EUR/JPY Faktor: 10
CU54ZD Short EUR/JPY Faktor: -10
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

USD – Nichts Neues von Powell

Fed Chair Jerome Powell lieferte gestern keine Neuigkeiten für den Markt. Die Einschätzung des FOMC hat sich seit ihrer letzten Sitzung Ende Oktober nicht geändert: Die aktuelle Wirtschaftslage schätzt sie als solide ein, jedoch bestehen nach wie vor Risiken für den Ausblick, ausgehend in erster Linie von externen Faktoren, wie einem schwächeren Weltwirtschaftswachstum sowie den US-Handelskonflikten. All dies spricht für eine abwartende Haltung, wobei die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung deutlich höher bleibt als die einer Zinserhöhung. Kein Grund für den Markt also, seine pessimistische Sicht und Erwartung einer weiteren Zinssenkung im kommenden Jahr zu überdenken. Ich befürchte, dass es noch einer Weile und vor allem einer Reihe positiver US-Wirtschaftsdaten sowie einer Entspannung im US-chinesischen Handelskrieg bedürfen wird, damit er von dieser Sicht abrückt. Dies sollte das Aufwertungspotenzial des Dollars vorerst begrenzen.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ9TWY Call EUR/USD Hebel: 5,0
CJ6VV6 Put EUR/USD Hebel: 6,2
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

AUD – Schwache Arbeitsmarktdaten schüren Zinssenkungsspekulationen in Australien

Die australischen Arbeitsmarktdaten haben der Währung heute früh ordentlich eins auf die Mütze gegeben. Die Beschäftigung ging im Oktober überraschend zurück und die Arbeitslosenquote tickte nach oben. Als Reaktion hat der Markt seine Zinssenkungserwartungen nach vorne genommen und preist nun einen Zinsschritt im Februar mit einer Wahrscheinlichkeit von über 50% ein und damit drei Monate früher als zuvor. Nun hatte die australische Notenbank (RBA) zuletzt optimistischer Töne angeschlagen und eine Zinspause signalisiert. Doch sie beließ sich die Tür zu weiteren Zinssenkungen offen, insbesondere für den Fall, dass sich die Lage am Arbeitsmarkt eintrüben sollte. Ein schwacher Monat wird sie jedoch wohl noch nicht in Panik verfallen lassen, vielmehr dürfte sie noch ein paar weitere Datenpunkte abwarten, bevor sie reagiert. Noch ist für den AUD Hopfen und Malz also nicht verloren.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ93DW Call EUR/AUD Hebel: 5,0
CJ6DF2 Put EUR/AUD Hebel: 5,3
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

CNY – Gespräche stecken fest

Medien berichteten, dass die Handelsgespräche gegenwärtig am Thema der Käufe von Agrarerzeugnissen feststecken. US-Präsident Trump sagte zwar, dass China dem Kauf von Agrarerzeugnissen aus den USA im Wert von bis zu 50 Mrd. USD jährlich zugestimmt hat (rund 20 Mrd. USD vor dem Handelskrieg). China zögert Berichten zufolge jedoch, eine spezifische Zahl in die Vereinbarung aufzunehmen. Überraschen darf das nicht: Ein solches „Hin und Her“ am Verhandlungstisch war zu erwarten, da die USA bisher der Forderung Chinas nicht nachgekommen sind, die Strafzölle wieder aufzuheben. Trump änderte seine Rhetorik über Nacht ein wenig und sagte nun, dass das Handelsabkommen „rasch“ voranschreite.

Die Zahlen zur Wirtschaftstätigkeit Chinas im Oktober lagen in diesem Zusammenhang allesamt unter den Erwartungen. Die Industrieproduktion wuchs 4,7% zum Vorjahr (Markterwartung: 5,4%), während die Einzelhandelsumsätze 7,2% gegenüber dem Vorjahr stiegen (Markterwartung: 7,8%). Insgesamt steht die chinesische Wirtschaft vorerst noch immer auf wackligen Beinen, da die Binnennachfrage schwach bleibt.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ6WTF Call USD/CNH Hebel: 5,9
CU9BQK Put USD/CNH Hebel: 5,9
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.