Technische Analysen

S&P 500 – weiterhin bullish

Der S&P 500 etablierte zuletzt nach dem bullishen Ausbruch vom 27. Dezember eine Konsolidierung auf hohem Niveau. Er pendelte dabei in einer engen Handelsspanne zwischen dem am 30. Dezember bei 4.809 Punkten markierten Rekordhoch und dem gestern verzeichneten Tief bei 4.758 Punkten.

Die Bullen bleiben somit weiterhin am Ruder. Der nächste Widerstand ist die Bestmarke bei 4.809 Punkten. Darüber entstünde ein Anschlusskaufsignal im intakten übergeordneten Aufwärtstrend mit nächsten potenziellen Zielen bei 4.823/4.828 Punkten, 4.839/4.840 Punkten und 4.898/4.900 Punkten. Nächste Supportbereiche lauten 4.785 Punkte und 4.758 Punkte. Darunter wäre eine Ausdehnung der Konsolidierung mit möglichem Ziel bei 4.725-4.744 Punkten zu favorisieren.

Nächste Unterstützungen:

  • 4.785
  • 4.758
  • 4.725-4.744

Nächste Widerstände:

  • 4.809
  • 4.823/4.828
  • 4.839/4.840
Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SF9768CallS&P 500Hebel: 21,2
SD9WBYPutS&P 500Hebel: 21,6
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Jahresausblick: 20 Trends für 2022

Nach dem ereignisreichen Jahr 2021 blicken Investoren erwartungsvoll auf 2022. Die Sorgen über die Corona-Variante Omikron, der Kurswechsel der US-Notenbank und die Unruhe am chinesischen Immobilienmarkt dürften weiter für Spannung sorgen. Starten Sie gut informiert ins neue Börsenjahr und erfahren Sie, welche 20 Trends die Märkte weltweit bewegen werden. Jetzt lesen!