Technische Analysen

S&P 500 – SMA200 im Visier

Der marktbreite US-Index S&P 500 hatte am 19. Februar ein Rekordhoch bei 3.394 Punkten markiert. Der anschließende dynamische Abverkauf führte zum Bruch des langfristigen Aufwärtstrends und ließ die Notierung in der Spitze um rund 35 Prozent einbrechen. Ausgehend vom am 23. März verzeichneten 4-Jahres-Tief bei 2.192 Punkten, startete eine Erholungsrally, die weiterhin intakt ist. Zuletzt legte der Index im Dunstkreis des 61,8%-Fibonacci-Retracements eine rund zwe...

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der marktbreite US-Index S&P 500 hatte am 19. Februar ein Rekordhoch bei 3.394 Punkten markiert. Der anschließende dynamische Abverkauf führte zum Bruch des langfristigen Aufwärtstrends und ließ die Notierung in der Spitze um rund 35 Prozent einbrechen. Ausgehend vom am 23. März verzeichneten 4-Jahres-Tief bei 2.192 Punkten, startete eine Erholungsrally, die weiterhin intakt ist. Zuletzt legte der Index im Dunstkreis des 61,8%-Fibonacci-Retracements eine rund zweiwöchige Verschnaufpause ein. Im gestrigen Handel setzte er seine Rally schließlich mit einem 11-Wochen-Hoch fort. Im charttechnischen Fokus steht nun die nächste Ziel- und Widerstandszone bei 2.998-3.006 Punkten. Dort befinden sich die flach verlaufende 200-Tage-Linie, die obere Begrenzung der Kurslücke vom 6. März sowie eine Fibonacci-Extensionsmarke. Ein signifikanter Tagesschluss darüber würde eine mögliche Ausdehnung des Kursaufschwungs in Richtung 3.110-3.143 Punkte signalisieren. Zwischenziele lauten im Erfolgsfall 3.027 Punkte und 3.071 Punkte. Mit Blick auf die Unterseite verfügt die Notierung über einen nächsten relevanten Support bei 2.863/2.865 Punkten. Ein Tagesschluss darunter würde bereits ein Warnsignal für die Bullen senden und für eine ausgedehnte Konsolidierungsphase sprechen. Erst mit einem nachhaltigen Rutsch unter die Unterstützungszone bei derzeit 2.713-2.767 Punkten würde sich das technische Bild deutlich eintrüben und es müsste die Ausbildung einer weiteren Abwärtswelle in Richtung des März-Tiefs unterstellt werden. Nächste potenzielle Ziele lauten dann 2.641 Punkte, 2.538 Punkte und 2.447 Punkte.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKNTypBasiswertMerkmale
CJ267FLongS&P 500-FutureFaktor: 6
CJ2675ShortS&P 500-FutureFaktor: -6
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.