Technische Analysen

S&P 500 – Primärziel abgearbeitet

Der S&P 500 konnte nach einem Pullback an die überwundene 50-Tage-Linie am Dienstag im gestrigen Handel seinen Erholungstrend fortsetzen. Er arbeitete mit dem im späten Geschäft erzielten Mehrwochenhoch bei 4.040 Punkten eine bedeutende Ziel- und Widerstandszone ab.

Diese resultierte unter anderem aus der Abwärtslücke vom 10. Juni, der Rückkehrlinie des Trendkanals, der Abwärtstrendlinie vom März-Hoch und der 100%-Projektion der ersten Erholungswelle. Ein nachhaltiger Break über 4.050 Punkte per Tagesschluss würde nun eine deutliche Ausdehnung der Erholungsrally indizieren. Potenzielle nächste Hürden lauten dann 4.074 Punkte, 4.111 Punkte, 4.125 Punkte, 4.137 Punkte und 4.178 Punkte. Darüber würde sich schließlich auch das aktuell noch bearishe mittelfristige Chartbild aufhellen. Mit Blick auf die Unterseite verfügt der Index über nächste Supportbereiche bei 4.012 Punkten und 3.965 Punkten. Das kurzfristige Chartbild würde sich erst mit einem Rutsch unter 3.900-3.919 Punkte nennenswert eintrüben.

Nächste Unterstützungen:

  • 4.012
  • 3.965
  • 3.900-3.919

Nächste Widerstände:

  • 4.031/4.040
  • 4.050
  • 4.074
Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SN1YW4CallS&P 500Hebel: 13,5
SH6NNSPutS&P 500Hebel: 15,8
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Technologie-Sektor: Kurzfristig anfällig, längerfristig aussichtsreich?
Die derzeitige Situation an den Aktienmärkten belastet insbesondere die IT-Branche mit den höchsten Wachstumsperspektiven und damit auch den höchsten Bewertungen. Vor allem die zuletzt geradezu angesprungenen Bond-Renditen sorgen für Kursdruck. Doch bieten die derzeitigen Kurse auch Perspektiven für einen günstigen Einstieg? Jetzt lesen!