Technische Analysen

S&P 500 im Korrekturmodus

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der marktbreite US-Index S&P 500 hatte ausgehend vom im März vergangenen Jahres verzeichneten Crash-Tief bei 2.192 Punkten eine dynamische Rally gestartet und dabei einen V-förmigen Boden ausgebildet. Der entsprechende Aufwärtstrend beförderte die Notierung bereits im August auf neue historische Höchststände. Die jüngste dynamische Impulswelle ließ sie bis auf ein Allzeithoch bei 4.191 Punkten ansteigen. Dort begann zum Wochenstart ein Rücksetzer. Im kurzfristigen Chartbild ist nun die gestern erreichte Supportzone bei 4.112/4.121 Punkten relevant. Ein Rutsch darunter, insbesondere per Tagesschluss, würde eine Ausdehnung der Korrekturphase mit möglichen nächsten Zielen bei 4.062/4.068 Punkten und 4.021/4.022 Punkten signalisieren. Zu einer Eintrübung auch des mittelfristigen Chartbildes käme es erst unterhalb der Supportzone bei 3.943-3.984 Punkten. In diesem Fall entstünden Abwärtsrisiken in Richtung 3.854 Punkte und 3.723 Punkte. Mit Blick auf die Oberseite bedarf es eines nachhaltigen Anstiegs über die Hürde bei 4.191 Punkten, um eine unmittelbare Ausdehnung der übergeordneten Rally in Richtung der nächsten Fibonacci-Zielmarke bei 4.236 Punkten zu ermöglichen. Dort würde die Wahrscheinlichkeit für Gewinnmitnahmen erneut ansteigen.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD9UYWCallS&P 500Hebel: 10,2
SD7JNEPutS&P 500Hebel: 12,5
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Start in die Dividendensaison

Auch in diesem Jahr ist im Frühjahr die Zeit für Hauptversammlungen und so können sich viele Aktionäre über Ausschüttungen freuen. Lesen Sie hier, was Anleger von der kommenden Dividendensaison erwarten können.