Technische Analysen

S&P 500 – gelingt der Ausbruch?

Der S&P 500 pendelte in den vergangenen Handelstagen impulslos in einer engen Range unterhalb des am 5. November bei 4.719 Punkten markierten Rekordhochs. Er verabschiedete sich bei 4.698 Punkten aus der Handelswoche.

Das kurzfristige technische Bias gestaltet sich neutral. Ein nachhaltiger Anstieg über den aktuellen Widerstand bei 4.715-4.725 Punkten, insbesondere per Tagesschluss, würde den übergeordneten Bullenmarkt bestätigen. Darüber lassen sich mögliche nächste Extensionsziele bei 4.742 Punkten, 4.752 Punkten und 4.773 Punkten ausmachen. Nächster Support befindet sich bei 4.697 Punkten und 4.673/4.677 Punkten. Ein Rutsch unter die letztgenannte Zone würde ein kurzfristig bearishes Signal senden mit potenziellen nächsten Zielen bei 4.665 Punkten, 4.648 Punkten und 4.631 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 4.697
  • 4.673/4.677
  • 4.665

Nächste Widerstände:

  • 4.715-4.725
  • 4.742
  • 4.752
Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SF8XLPCallS&P 500Hebel: 19,4
SF80M2PutS&P 500Hebel: 27,7
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Space Economy: Wettlauf ins All

China landet auf dem Mond, die USA liebäugeln mit dem Mars und sogar Touristen kreisen mittlerweile schwerelos um unseren Planeten. Die Raumfahrt boomt wie nie zuvor und die Space Economy ist auf dem Weg zu einer Billionen-Industrie. Noch handelt es sich zwar um einen relativ jungen Markt, doch ist dieser außergewöhnlich innovations- und wachstumsstark. Erfahren Sie, welche Unternehmen besonders vom Raumfahrt-Boom profitieren und wie Anleger partizipieren können. Jetzt lesen!