Aktie

Software AG – wohin geht die Reise?

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Aktie der Software AG (WKN: A2GS40) hatte ausgehend vom Corona-Crash-Tief bei 21,60 EUR im März 2020 eine dynamische Rally bis auf ein im September 2020 markiertes 2-Jahres-Hoch bei 44,50 EUR gezeigt. Seither orientiert sie sich im längerfristigen Zeitfenster seitwärts bis abwärts. Zuletzt verzeichnete der Wert ein 2-Jahres-Tief bei 27,48 EUR und initiierte dort ab dem 12. Mai eine Erholungsrally. Er konnte dabei eine Reihe mittelfristig relevanter Widerstandsthemen, wie die 50-Tage-Linie, die 100-Tage-Linie und die Abwärtstrendlinie vom Zwischenhoch im Februar, aus dem Weg räumen. Nach dem Erreichen eines 8-Wochen-Hochs bei 32,08 EUR gestaltet sich das ganz kurzfristige Chartbild aktuell neutral. Der Anteilsschein formte einen Inside Day sowie zwei Doji-Kerzenin Folge, die ein Patt zwischen Bullen und Bären signalisieren. Ein Rutsch unter den aktuellen Support bei 31,60 EUR würde für einen Pullback in Richtung 31,16-31,42 EUR oder 30,88-30,99 EUR sprechen. Darunter käme es zu einer deutlicheren Eintrübung der kurzfristigen technischen Ausgangslage mit nächstem Ziel bei 30,32/30,43 EUR. Ein Tagesschluss unterhalb von 30,32 EUR wäre schließlich als erster Hinweis auf eine erneute Machtübernahme der Bären im mittelfristigen Zeitfenster zu werten mit unmittelbaren Abwärtsrisiken in Richtung 29,72/29,78 EUR, 29,00/29,24 EUR und 27,48 EUR. Mit einem Tagesschluss oberhalb der aktuellen Hürde bei 32,08 EUR entstünde derweil ein bullishes Anschlusssignal. Im Erfolgsfall wären fortgesetzte Kursavancen in Richtung 33,28 EUR, 33,79 EUR und eventuell 34,38-34,80 EUR zu favorisieren. Die letztgenannte Zone ist kritisch für eine mögliche mittel- bis längerfristige Bodenbildung.

Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SN08MVCallSoftware AGHebel: 5,1
SF91HSPutSoftware AGHebel: 4,4
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Gold glänzt als sicherer Hafen und Inflationsschutz

Gold verzeichnete einen ausgesprochen guten Start in das Jahr 2022. Der Preis stieg im ersten Quartal um 6 Prozent, was dem stärksten Zuwachs seit dem zweiten Quartal 2020 und dem besten Jahresauftakt seit fünf Jahren entspricht.

Wie die weiteren Aussichten für das gelbe Edelmetall sind, lesen Sie in der Analyse.