Aktie

Puma – Lücke im Visier

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Puma-Aktie (WKN: 696960) hatte ausgehend vom im Februar markierten Rekordhoch bei 84,30 EUR eine kräftige Abwärtskorrektur bis auf im März gesehene 40,00 EUR durchlaufen. Seither weist der mittelfristige Trend wieder aufwärts. Nach einer ausgeprägten Seitwärtskonsolidierung startete das Papier im Dunstkreis der stützenden 50-Tage-Linie nach einer Hammer-Kerze im Tageschart in der vergangenen Woche eine dynamische Rally, die es bis zum gestrigen Handel aus der Stauzone auf ein 7-Monats-Hoch beförderte. Eine Fortsetzung des Kursaufschwungs in Richtung des Februar-Hochs steht damit auf der charttechnischen Agenda. Zwischengeschaltet fungiert die Kurslücke vom 24. Februar bei 77,40-79,45 EUR als wichtige Zwischenstation. Das technische Bild bleibt bullish, solange der Support bei aktuell 67,96-68,73 EUR nicht unterschritten wird. Darüber bietet bereits die Zone 70,30-72,32 EUR eine relevante Unterstützung.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB0CEWLongPumaFaktor: 4
SR8WDHShortPumaFaktor: -4
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.