Rohstoffe

Platin – Korrektur beendet?

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der Platinpreis war ausgehend vom im Jahr 2008 markierten Rekordhoch bei 2.273 USD bis auf ein im März verzeichnetes Dekadentief bei 577 USD gefallen. Seither weist der mittelfristige Trend aufwärts. Aktuell befindet sich die Notierung nach dem Erreichen eines 4-Jahres-Hochs bei 1.082 USD im Korrekturmodus. Der bislang dreiwellige Rücksetzer bis an ein Reaktionstief bei 948 USD gefährdet den bullishen übergeordneten Trend nicht. Mit Blick auf die Oberseite würde ein nachhaltiger Ausbruch über das Rallyhoch bei 1.082 USD eine langfristige Bodenbildungsphase abschließen. Erste Indizien hierfür wären ein Anstieg über die aktuellen Hürden bei derzeit 1.046 USD (korrektive Abwärtstrendlinie) und 1.061 USD. Im Erfolgsfall würden nächste potenzielle Ziele bei 1.120/1.133 USD, 1.177/1.194 USD und 1.216/1.217 USD in den charttechnischen Blick rücken. Stützend wirkt der bis in den Februar hinein vorliegende saisonale Rückenwind. Kurzfristig kritisch ist der Support bei 948/951 USD. Darunter wäre eine Ausdehnung der Korrektur in Richtung 915/917 USD oder 872/883 USD einzuplanen.

Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD1D0WCallPlatinHebel: 5,8
CU59EMPutPlatinHebel: 4,1
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Jahresausblick: 20 Trends für 2021

Nach dem ereignisreichen Jahr 2020 blicken Investoren gespannt auf 2021. Wird der Impfstoff gegen das Corona-Virus den gewünschten Erfolg bringen und sich die Rally an den internationalen Börsen fortsetzen? Starten Sie gut informiert ins neue Börsenjahr und erfahren Sie, welche 20 Trends die Märkte weltweit bewegen werden. Jetzt lesen!