Top Charts

Philips: Technische Baisse gewinnt an Stabilität

Der STOXX HealthCare weist mit einer Jahresperformance von bisher +17,9% eine moderate relative Schwäche gegenüber dem STOXX Europe 600 (+20,1%) auf. Innerhalb des Sektors laufen die Entwicklungen der Sektortitel deutlich auseinander. Während sich zum Beispiel 3 der 56-Titel in 2021 mehr als verdoppelt haben, befinden sich andere Health-Care-Titel in intakten, mittelfristige Baisse-Bewegungen.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Philips: Technische Verkaufssignale arbeiten

Dazu gehört unter anderem der niederländische EURO STOXX 50-Titel Philips. Das Unternehmen ist mittlerweile auf Medizintechnik spezialisiert und hat sich von anderen Geschäftsbereichen (wie zum Beispiel Beleuchtung) getrennt. Aus langfristiger technischer Sicht war Philips seit September 2011 (Start bei €11,7) in einer Hausse angestiegen. Dabei erreichte die Aktie vor dem Corona-Sell-Off ein Hoch bei €45,0. Der Sell-Off endete im März 2020 bei €28,4, Eine zügige “V-Recovery” führte Philips zurück an die gestaffelte Resistance-Zone von €45,0 – €46,5. Hier startete eine Seitwärtspendelbewegung (Support um €38,0), welche Philips schließlich im Januar 2021 mit einem Kaufsignal nach oben abschloss. Das Kaufsignal führte Philips bis auf €51,0 Resistance). Hier kippte die Aktie in die laufende Baisse (Baisse-Trend zwischenzeitlich bei €41,0) um. Nach einem Verkaufssignal (Verlassen des kurzfristigen Aufwärtstrends und Rutsch unter die 200-Tage Linie) fiel Philips bis auf den gestaffelten Support um €37,0 und €38,0 zurück. Es folgte eine volatile Stabilisierung in Form einer Konsolidierung. Diese Konsolidierung hatte bereits einen trendbestätigenden Charakter (nach unten). Deshalb überrascht es nicht, dass der Titel jetzt mit einem neuen technischen Verkaufssignal und dem Rutsch unter die Support-Zone die technische Baisse ausweitet. Deshalb sollte die defensive technische Haltung (technische Verkauf beziehungsweise Switch) gegenüber Philips weiter beibehalten werden.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB0BU5LongPhilipsFaktor: 2
SR8VVPShortPhilipsFaktor: -2
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Space Economy: Wettlauf ins All

China landet auf dem Mond, die USA liebäugeln mit dem Mars und sogar Touristen kreisen mittlerweile schwerelos um unseren Planeten. Die Raumfahrt boomt wie nie zuvor und die Space Economy ist auf dem Weg zu einer Billionen-Industrie. Noch handelt es sich zwar um einen relativ jungen Markt, doch ist dieser außergewöhnlich innovations- und wachstumsstark. Erfahren Sie, welche Unternehmen besonders vom Raumfahrt-Boom profitieren und wie Anleger partizipieren können. Jetzt lesen!