Rohstoffe

Gold – im Korrekturmodus

Der Goldpreis hatte Ende 2015 nach mehrjähriger Baisse ein Tief bei 1.046 USD markiert. Der nachfolgende dynamische Kursaufschwung beförderte das Edelmetall bis zum Juli 2016 auf 1.375 USD. Das anschließende Kursgeschehen bildete eine Trading-Range unterhalb dieses Hochs und oberhalb eines Korrekturtiefs bei 1.123 USD. Im Juni dieses Jahres gelang schließlich der Ausbruch auf der Oberseite und der Kurs schwang sich bis auf ein 6-Jahres-Hoch bei 1.557 USD empor. D...

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der Goldpreis hatte Ende 2015 nach mehrjähriger Baisse ein Tief bei 1.046 USD markiert. Der nachfolgende dynamische Kursaufschwung beförderte das Edelmetall bis zum Juli 2016 auf 1.375 USD. Das anschließende Kursgeschehen bildete eine Trading-Range unterhalb dieses Hochs und oberhalb eines Korrekturtiefs bei 1.123 USD. Im Juni dieses Jahres gelang schließlich der Ausbruch auf der Oberseite und der Kurs schwang sich bis auf ein 6-Jahres-Hoch bei 1.557 USD empor. Damit wurden mittel- bis langfristig bedeutende Kursziele bereits abgearbeitet und ein wichtiger Widerstandsbereich erreicht. In den vergangenen Wochen konsolidierte die Notierung den jüngsten Aufschwung oberhalb der Supportzone bei 1.484/1.488 USD. Mit dem Rutsch unter diese Unterstützung am Montag auf ein 5-Wochen-Tief wurde aus der Konsolidierung eine ausgeprägte Korrektur. Das klassische Kursziel einer dreiwelligen abc-Korrektur wurde bereits abgearbeitet mit dem Erreichen der Rückkehrlinie des korrektiven Abwärtstrendkanals sowie der 100%-Projektion der ersten Abwärtswelle. Ein signifikanter Rutsch unter 1.459/1.463 USD würde eine Ausdehnung des Abschwungs in Richtung 1.446/1.449 USD, 1.412/1.418 USD und 1.346-1.401 USD nahelegen. Solange die letztgenannte breite Unterstützungszone nicht nachhaltig verletzt wird, bleibt der übergeordnete Aufwärtstrend in seinem Bestand ungefährdet. Nächster Widerstand befindet sich bei 1.484-1.488 USD und bei 1.497-1500 USD. Es bedarf eines nachhaltigen Anstiegs über die Marke von 1.500 USD, um ein erstes Indiz für eine Beendigung der laufenden Abwärtskorrektur zu erhalten. Unmittelbar bullishe Signale entstünden erst mit einem Break über die Hürde bei 1.528-1.536 USD sowie über die Widerstandszone bei 1.557/1.587 USD. Das potenzielle Mittelfrist-Ziel lautet im Erfolgsfall 1.693/1.700 USD.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ7RLS Long Gold Future Faktor: 10
CJ7RLD Short Gold Future Faktor: -10
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.