Währung

Sieht der Markt die EZB am Ende ihrer Möglichkeiten?

EUR: Für die Devisenmärkte waren die letzten Sitzungen von EZB und Fed weder Fisch noch Fleisch. Beide Notenbanken lockerten zwar ihre Geldpolitik, sie traten dabei jedoch weniger aggressiv auf als von vielen erwartet. Gleichzeitig ließen sie sich die Tür offen für eine zukünftige Ausweitung ihrer expansiven Maßnahmen. Insgesamt konnte der Euro gegenüber dem US Dollar minimal zulegen, was daran liegen dürfte, dass der Markt aufgrund der schwächeren Konjunktur eine größere Notwendigkeit für Stimulusmaßnahmen im Euroraum als in den USA sieht. Allerdings macht sich zunehmend die Erkenntnis breit, dass die EZB ihre geldpolitischen Instrumente ausgereizt hat und daher keine effektive Hilfe mehr leisten kann. Sollte der Konjunkturtrend im Euroraum nicht bald ins Positive drehen, könnte dies die EZB in eine überaus ungemütliche Lage bringen. Für mich sind die Einkaufsmanagerindizes für den Euroraum heute daher von großem Interesse. Denn an der Reaktion des Marktes auf ein überraschendes Ergebnis – ob positiv oder negativ – wird man ablesen können, ob der Markt die EZB tatsächlich bereits am Ende ihrer Möglichkeiten sieht. In diesem Fall müsste ein schwaches Ergebnis nämlich positiv für den Euro sein! Schließlich dämpft eine anhaltende Konjunkturschwäche die Inflation. Und wenn einem schwächeren Preisauftrieb nicht mittels hinreichender Zinssenkungen entgegengewirkt werden kann, erhöht sich die Kaufkraft der Währung.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU2XLS Long EUR/USD Faktor: 10
CU54YP Short EUR/USD Faktor: -10
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

GBP: Heute wird das Urteil des Obersten Gerichtes dazu erwartet, ob Premierminister Boris Johnson das Parlament unzulässigerweise in eine lange Zwangspause geschickt hat. Für den Fall, dass das Gericht tatsächlich entscheidet, dass Johnson gegen das Gesetz verstoßen hat, wird erwartet, dass das Parlament frühzeitig zurückkehren kann. Damit würde Gegnern eines No-Deal-Brexits mehr Zeit gegeben, diesen zu verhindern. So lauten zumindest die Argumente derjenigen, die diesen Ausgang als positiv für das Pfund werten. Für vollkommen falsch halte ich dies nicht. Ich frage mich nur, welche Möglichkeiten die Parlamentarier noch haben, einen No-Deal-Brexit zu verhindern, abgesehen von dem Gesetz, welches sie bereits erfolgreich verabschiedet haben. Insofern bin ich skeptisch, dass das Urteil heute, das Risiko eines No-Deal Brexits signifikant beeinflussen kann und damit hohe Relevanz für die Pfund-Wechselkurse hat.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU2XL6 Long EUR/GBP Faktor: 10
CU54Y5 Short EUR/GBP Faktor: -10
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

CNY: Dass China den geplanten Besuch einer US-Farm abgesagt hat, hatte den Markt letzten Freitag aufgeschreckt. Doch da sowohl China als auch die USA am Wochenende bekräftigten, dass im Oktober eine neue Verhandlungsrunde geplant sei, scheint es sich hierbei eher um einen Fehlalarm zu handeln. Chinesischen Medien zufolge steht die Absage nicht in Zusammenhang mit den Handelsgesprächen. Außerdem werde die chinesische Delegation die US-Farm ein andermal besuchen. Auch wenn sich der Markt während des Asienhandels etwas beruhigt hat, ist hinlänglich bekannt, dass die Handelsgespräche wohl kaum ein Spaziergang werden und Marktturbulenzen vorprogrammiert sind. Dessen ungeachtet dürfte USD-CNY in der nächsten Woche sich eher stabil präsentieren, da die Feierlichkeiten Chinas zum 70. Jahrestag der Staatsgründung am nächsten Dienstag näher rücken

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ6RH1 Call USD/CNH Hebel: 5,0
CJ9J54 Put USD/CNH Hebel: 6,8
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.