Marktüberblick

Marktüberblick: Krones nach Zahlen gesucht

Der deutsche Aktienmarkt verzeichnete am Dienstag kräftige Zugewinne und konnte damit an den festen Wochenstart anknüpfen. Marktbeobachter verwiesen zur Begründung auf die Hoffnung, dass es nach den am Berichtstag stattfindenden US-Präsidentschaftswahlen ein billionenschweres Konjunkturpaket geben wird. Der DAX schloss 2,55 Prozent höher bei 12.089 Punkten. MDAX und TecDAX zogen um 1,88 respektive 1,84 Prozent an. In den drei genannten Indizes gab es 87 Gewinner und 10 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei stattlichen 96 Prozent. Im DAX wechselten 86,8 Millionen Aktien (Vortag: 78,4) im Wert von 3,72 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,78) den Besitzer. Mit Blick auf die Sektorenperformance wiesen lediglich die Sektoren Bau und Rohstoffe negative Vorzeichen auf. Am deutlichsten nach oben ging es mit Technologiewerten und Versicherungen. MTU belegte mit einem Kurssprung um 5,49 Prozent ohne Nachrichten die DAX-Spitze. Infineon und Allianz legten dahinter um 4,42 und 4,27 Prozent zu. Bayer stieg nach der Präsentation der Quartalsbilanz um 0,37 Prozent. Kein einziger Wert im DAX endete im Minus. Die im SDAX notierte Krones reagierte mit einem Anstieg von 3,15 Prozent auf die Vorlage der Geschäftszahlen und einen positiven Ausblick.

An der Wall Street verbesserte sich der Dow Jones Industrial um 2,06 Prozent auf 27.480 Punkte. Für den von Technologiewerten geprägten Nasdaq 100 ging es um 1,76 Prozent nach oben auf 11.280 Zähler. 79 Prozent der Werte an der NYSE endeten mit Kursgewinnen. Das Aufwärtsvolumen betrug 84 Prozent. Es gab 61 neue 52-Wochen-Hochs und 13 Tiefs. Alle Sektoren bis auf Energie konnten zulegen. Am deutlichsten nach oben ging es mit Industrietiteln und Finanzwerten.

Am Devisenmarkt notierte der Dollar-Index gegen Ende des New Yorker Handels 0,58 Prozent tiefer bei 93,48 Punkten. EUR/USD stieg um 0,62 Prozent auf 1,1712 USD. Stark gesucht war der Austral-Dollar.

Der S&P GSCI Rohstoffindex notierte 1,01 Prozent fester bei 348,47 Punkten. Brent-Öl stieg um 2,34 Prozent auf 39,88 USD. Der Preis für US-Erdgas sackte um 5,76 Prozent auf 3,06 USD ab. Comex-Kupfer gewann 0,68 Prozent auf 3,10 USD hinzu. Gold handelte 0,88 Prozent höher bei 1.909 USD (1.628 EUR). Silber, Platin und Palladium verzeichneten Aufschläge von 0,88 bis 3,37 Prozent.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite um einen Basispunkt auf minus 0,63 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen notierte am Abend einen Basispunkt höher bei minus 0,62 Prozent. Der Euro-Bund-Future schloss 0,12 Prozent tiefer bei 176,03 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes kletterte um drei Basispunkte auf ein 5-Monats-Hoch bei 0,90 Prozent.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,53 Prozent fester bei 175,84 Punkten. Nach dem gestrigen Feiertag in Japan wies der Nikkei 225 besonders deutliche Kursgewinne auf. Die Alibaba-Aktie stand in Hongkong unter Druck (-6,2%), nachdem der Börsengang der Beteiligung Ant Group aufgrund regulatorischer Bedenken von den chinesischen Behörden auf Eis gelegt wurde.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Servicesektor-Einkaufsmanagerindizes in der Eurozone, Großbritannien und den USA. Die Volatilität an den Finanzmärkten dürfte hoch bleiben, solange keine Klarheit über die Ergebnisse in den US-Wahlen besteht. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Vonovia, BMW, Zalando und Qualcomm (nach US-Börsenschluss).

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB0CEHLongKrones AGFaktor: 4
SR8WC5ShortKrones AGFaktor: -4
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.