Marktüberblick

Marktüberblick: Disney-Aktie nachbörslich gesucht

Am deutschen Aktienmarkt dominierten am Donnerstag die positiven Vorzeichen. Der DAX schloss 0,77 Prozent fester bei 14.041 Punkten. MDAX und TecDAX verbuchten Aufschläge von 1,28 und 1,67 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 78 Gewinner und 18 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 57 Prozent. Mit Blick auf die Sektorenperformance hatten Einzelhandelswerte, Technologietitel und Konsumwerte die Nase vorn. Die Aktie von adidas haussierte an der DAX-Spitze um 5,05 Prozent. Hier beflügelte eine Kaufempfehlung der UBS. Siemens hielt nachrichtenlos mit einem Minus von 0,84 Prozent die rote Laterne im Leitindex.

An der Wall Street notierte der Dow zur Schlussglocke 0,02 Prozent schwächer bei 31.431 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 konnte derweil um 0,57 Prozent auf 13.734 Zähler zulegen. 53 Prozent der Werte an der NYSE verbuchten Abschläge. Das Abwärtsvolumen lag bei 58 Prozent. An der NYSE gab es 242 neue 52-Wochen-Hochs und acht Tiefs. Stark gesucht war der Technologiesektor, während Energiewerte mit fallenden Ölpreisen gegeben wurden.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh überwiegend schwächer. Die Börsen in China, Hongkong, Südkorea und Singapur blieben feiertagsbedingt geschlossen. Der S&P Future notierte zuletzt 0,19 Prozent tiefer. Für den DAX wird laut der vorbörslichen Indikation ein behaupteter Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Daten zur britischen Industrieproduktion sowie auf den US-Verbraucherstimmungsindex der Universität Michigan. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von der ING Groep und MVV Energie. Der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney hatte bereits gestern nach der Schlussglocke an der Wall Street seine Zahlen für das vierte Quartal präsentiert. Trotz eines starken pandemiebedingten Einbruches beim Gewinn um 99 Prozent gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode konnte das Unternehmen die Erwartungen des Marktes übertreffen. Die Aktie kletterte im nachbörslichen Handel zuletzt um rund 1,6 Prozent auf ein neues Rekordhoch.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD3QAZLongWalt DisneyFaktor: 4
SD2BZZShortWalt DisneyFaktor: -4
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Rohstoff-Ausblick 2021: Das sind die Aussichten für Gold, Öl und Co.

Trotz der Corona-Krise konnten die meisten Rohstoffpreise 2020 deutlich zulegen. Wie wird es im neuen Jahr weitergehen? Erfahren Sie hier, welche Rohstoffe neue Rekordhochs erreichen könnten und wer es 2021 schwer haben wird. Jetzt lesen!