Rohstoffe

Marktidee: Wirecard – 200-Tage-Linie im Visier

Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206) hatte ausgehend vom im Jahr 2008 markierten zyklischen Tief bei 2,96 EUR in der Spitze um über 6.600 Prozent zulegen können. Am 4. September vergangenen Jahres verzeichnete sie ein Rekordhoch bei 199,00 EUR und startete nach der Ausformung bearisher Kerzen im Tages- und Wochenchart eine Korrekturphase, die ab Ende Januar deutlich an Dynamik gewann. Bis auf ein Tief bei 86,00 EUR stürzte der Anteilsschein des Bezahldienstleisters ab. Dort traf er auf Nachfrage und es begann eine Erholungsrally, die aktuell intakt ist. Der gestrige Handel brachte ein neues Rallyhoch bei 136,50 EUR, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten, die an der erreichten Widerstandszone zur Ausbildung einer bearishen Tageskerze (Dark Cloud Cover) führten. Diese stellt ein Warnsignal für eine mögliche Konsolidierung oder Korrektur des Kursaufschwungs dar. Eine preisliche Bestätigung hierfür entstünde jedoch erst mit einem Tagesschluss unter der Kurslücke bei 123,85 EUR oder mit einem Rutsch unter den darunter liegenden Support bei 116,05-116,16 EUR. Mit Blick auf die Oberseite würde ein Anstieg über die aktuelle Widerstandszone bei 136,50-138,34 EUR per Tagesschluss ein bullishes Anschlusssignal generieren. In diesem Fall würde die nächste potenzielle Zielzone 150,71-152,70 EUR in den Fokus rücken, wo sich unter anderem auch die 200-Tage-Linie befindet. Eine Ausdehnung in Richtung 170,00-170,70 EUR wäre vorstellbar. Erst mit einem nachhaltigen Anstieg über die letztgenannte Zone entstünde eine erste Bestätigung für ein Ende des übergeordneten Abwärtstrends vom Rekordhoch. Die Verletzung des Supports bei 116,05-116,16 EUR würde eine unmittelbare Machtübernahme der Bären indizieren und Abwärtsrisiken in Richtung 103,15 EUR und 85,38-95,79 EUR eröffnen.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

WKN Typ Basiswert Merkmale
CU0EEH Long Wirecard Faktor: 5
CJ27DM Short Wirecard Faktor: -5

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.