Währung

Marktidee: EUR/USD – SMA 200 im Visier

Das Währungspaar EUR/USD befindet sich ausgehend vom im Februar 2018 verzeichneten Mehrjahreshoch bei 1,2555 USD in einem intakten Abwärtstrend. Den bisherigen Tiefpunkt dieser Trendbewegung sah die Notierung bei 1,1107 USD. Nach dem mehrmaligen Test dieser Region im April und Mai konnte sie schließlich über das Zwischenhoch bei 1,1265 USD und anschließend über die Abwärtstrendlinie vom Januar-Hoch ansteigen. Nach diesen mittelfristig bullish zu wertenden Signalen rückt nun die 200-Tage-Linie bei derzeit 1,1364 USD als nächstes Ziel in den Fokus. Die Aussicht auf eine Ausdehnung der Erholungsrally bleibt gut, solange der Support bei 1,1265-1,1299 USD nicht nachhaltig unterschritten wird. Mögliche Ziele lassen sich bei 1,1420-1,1448 USD und derzeit 1,1553 USD (längerfristige Abwärtstrendlinie) ausmachen. Deutlicher aufhellen würde sich das mittel- bis langfristige Bild erst mit einem Break über 1,1570 USD. Unter 1,1265 USD würde hingegen die Wahrscheinlichkeit für weitere Abgaben in Richtung 1,1214-1,1220 USD und 1,1107-1,1116 USD signifikant ansteigen. Unterhalb der letztgenannten Marke müsste von einer Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrends ausgegangen werden.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

WKN Typ Basiswert Merkmale
CU2XLS Long EUR/USD Faktor: 10
CD910E Short EUR/USD Faktor: -10

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.