Aktie

Marktidee: adidas – Bullen proben den Ausbruch

Die adidas-Aktie (WKN: A1EWWW) bewegt sich in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend. Seit April vergangenen Jahres konsolidierte der Wert die Hausse im Rahmen einer volatilen Seitwärtsbewegung, die als Broadening-Formation aufgefasst werden kann. Der vom Dezember-Tief bei 178,15 EUR gestartete Kursschub beförderte das Papier von der unteren Begrenzung der Formation bis zum Dienstag an die obere Begrenzung, die sich aus der Verbindung der Hochpunkte vom April und August 2018 ergibt. Im gestrigen Handel übersprang die Aktie schließlich diese steigende Widerstandslinie und markierte damit zugleich ein neues Rekordhoch. Es bleibt nun zunächst abzuwarten, ob sich der gesehene Ausbruch als nachhaltig erweist. Die im Tageschart geformte Hanging-Man-Kerze stellt ein Warnsignal für die Bullen dar, bedarf jedoch der Bestätigung. Ein Tagesschluss zurück unter die aktuell bei 222,10 EUR verlaufende obere Begrenzung der Broadening-Formation sowie ein Rutsch unter das letzte Verlaufshoch bei 219,80 EUR würden nun kurzfristig bearishe Signale liefern. Ein Rücksetzer in Richtung 213-215 EUR müsste dann eingeplant werden. Zu einer mittelfristigen Eintrübung des technischen Bildes käme es erst unterhalb der Supportzonen bei 206,20-208,16 EUR und 194,80-202,76 EUR. Kann sich der Wert in den kommenden Handelstagen hingegen oberhalb der Unterstützung bei 222,10 EUR halten, bleiben die Bullen kurz- und mittelfristig in einer aussichtsreichen Position. Potenzielle nächste Kursziele auf der Oberseite lassen sich bei 228,84 EUR und 233,22-235,75 EUR ausmachen. Darüber würde eine unmittelbare Ausdehnung der Rally in Richtung 242,63 EUR möglich.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ233R Long adidas AG Faktor: 4
CJ8GZ1 Short adidas AG Faktor: -4
Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.