Währung

Machen Sie sich auf was gefasst

Heute kommt der Kracher

Da hat man gehofft, man könnte mal etwas durchschnaufen, weil sich die Stimmung an den Märkten dank der vielen Fiskalpakete (Deutschland, USA) etwas gebessert hat. Aber weit gefehlt. Machen Sie sich heute auf etwas gefasst. Denn in den USA werden Fundamentaldaten veröffentlicht, wie wir sie noch nie zuvor gesehen haben. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe – lange ein nicht beachtetes Stiefkind des Markts, schließlich herrschte die letzten Jahre (nahezu) Vollbeschäftigung in den USA – werden alle Superlative in den Schatten stellen. Die Anträge für die Woche bis zum 21. März dürften auf rund 3 Millionen ansteigen und sich damit im Vergleich zur Vorwoche verzehnfachen. Ein erster Vorgeschmack darauf, was uns noch an Konjunkturdaten in den nächsten Wochen blüht, schließlich legen die Volkswirtschaften weltweit Vollbremsungen hin, die mich an “mit 200 kmh gegen die Betonwand” erinnern. So brach das BIP in Singapur im erstern Quartal um 10,6% ggü. Vq. ein. Der Konsens rechnet mit “nur” 1,6 Mio. Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe, was dafür spricht, dass der Dollar heute erst einmal gehörig unter Druck kommt. Zumal bei einem derartig überraschenden Anstieg der Erstanträge der Markt gleich auch seine Erwartungen für den Arbeitsmarktbericht für März, der Ende nächster Woche veröffentlicht wird, erheblich korrigieren muss.

Dennoch wäre ich vorsichtig, jetzt schon auf allzu stark ausgeprägte Dollarschwäche zu setzten, schließlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis andere Wirtschaftsräume mit katastrophalen Daten konfrontiert sein werden. Bis die erste Welle an schlechten “harten” Daten und an steigenden Infektionsraten in Ländern rund um den Globus vorüber ist, kann die Risikoaversion an den Märkten noch einmal anspringen und zu den altbekannten Mustern führen: sichere Häfen steigen, als riskant eingestufte Währungen fallen.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU2XLS Long EUR/USD Faktor: 10
CU54YP Short EUR/USD Faktor: -10
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Die Bank of England hat erstmal genug getan

Die heutige Zinssitzung der Bank of England (BoE) dürfte nach den Entscheidungen der letzten beiden Wochen, den Leitzins in zwei Schritten bis auf 0,1% zu senken, Commercial Paper zu kaufen und die Anleihenkäufe zu erhöhen, vermutlich eher dazu dienen, noch einmal nachlegen zu können, sollten sich die Märkte nicht stabilisiert haben. Die BoE hat recht deutlich gemacht, den Leitzins nicht ins Negative senken zu wollen, so dass wir nicht mit einer weiteren Senkung rechnen. Außerdem könnte sie sich näher zum Kaufprogramm äußern, beispielsweise in welchem Umfang sie Unternehmensanleihen erwerben möchte. Abgesehen davon wird sie weiterhin betonen, dass sie ausreichend Liquidität zur Verfügung stellt. Wenig Neues für das Pfund, das in erster Linie weiter gemäß der Stimmungslage am Markt handeln wird.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU2XL6 Long EUR/GBP Faktor: 10
CU54Y5 Short EUR/GBP Faktor: -10
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Die SNB macht Nägel mit Köpfen

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) scheint keine Zeit verloren zu haben oder aber ihre Ankündigung auf ihrer letzten Sitzung, verstärkt am Devisenmarkt intervenieren zu wollen, war nur das Aussprechen eines fait accompli. Denn letzte Woche schon stiegen die Sichteinlagen der heimischen Banken bei der SNB um rund 6 Mrd. Franken. Seit der SNB-Sitzung scheint EUR-CHF außerdem einen Boden gefunden zu haben, denn seitdem steigt EUR-CHF. Das mag sich bei einer erneuten deutlichen Eintrübung der Stimmung am Markt wieder ändern, beispielsweise im Zuge einbrechender Fundamentaldaten, die die weltweiten Rezessionsängste wieder aufflammen lassen. Trotzdem scheint die SNB Nägel mit Köpfen zu machen und entschlossen zu sein, eine weitere Aufwertung des Franken so gut es geht zu bekämpfen. Zumindest aktuell sieht es so aus, als wäre bei 1,05 in EUR-CHF Schluss. Ob sich die SNB im Fall der Fälle aber wirklich gegen einen panischen Markt stellen könnte, ist fraglich. Hoffen wir mal, dass es so weit gar nicht mehr kommt.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU2XL1 Long EUR/CHF Faktor: 10
CU54YY Short EUR/CHF Faktor: -10
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

CNY: Erneut hoher Referenzkurs

Sehen Sie es mir nach, dass ich heute erneut, also bereits das zweite Mal in dieser Woche, über den USD-CNY-Referenzkurs schreibe. Wie es viele asiatische Kunden bemerkt haben, lag aber das heutige USD-CNY-Fixing wieder einmal deutlich unter den Markterwartungen. Die chinesische Zentralbank (PBoC) hatte also den Referenzkurs für den CNY höher als erwartet festgelegt. Der CNY wertete gestern Nachmittag über 0,5% zum USD ab, nachdem Medien berichtet hatten, dass die chinesische Zentralbank schon bald ihre Leitzinsen für Einlagen senken könnte, um den Finanzierungsdruck der Geschäftsbanken zu lindern. Dies veranlasste die PBoC möglicherweise, heute Morgen ihren sogenannten „antizyklischen Faktor“ einzusetzen, da die chinesischen Entscheidungsträger gegenwärtig die Währungsstabilität für wichtig halten. Nach dem starken CNY-Fixing handelte der Markt USD-CNY auf unter 7,10.

In diesem Zusammenhang sei angemerkt, dass die chinesischen Pkw-Verkäufe in der dritten Märzwoche um 40% nachgaben. Von Februar bis Anfang März waren sie bereits um 80% bis 90% eingebrochen. Die wirtschaftliche Erholung fällt insgesamt weiter schwer.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU91AP Call USD/CNH Hebel: 5,2
CU7B3K Put USD/CNH Hebel: 6,1
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.