Aktie

Linde – im Korrekturmodus

Die Aktie der Linde plc (WKN: A2DSYC) weist ausgehend vom im April 2018 bei 107,40 EUR markierten Tief einen intakten Aufwärtstrend auf. Am bei 165,70 EUR erzielten Rekordhoch ging den Bullen vor gut einem Monat die Puste aus. Seither befindet sich das Papier im Korrekturmodus. Am Freitag erreichte es dabei das 23,6%-Fibonacci-Retracement der Rally und konnte sich nach einem 2-Monats-Tief bei 151,00 EUR bis zum Handelsschluss deutlich in den grünen Bereich vorkämpfen. Aktuell sieht sich der Wert jedoch einer Reihe von Widerstandsthemen gegenüber, die bis 162,45 EUR hinaufreichen. Es bedarf eines Schlusskurses darüber, um ein erstes Signal für die Beendigung der Abwärtskorrektur zu erhalten. Ein Break über 165,70 EUR würde das bullishe Szenario bestätigen und fortgesetzte Kursavancen in Richtung 169,70/171,32 EUR und eventuell 174,78 EUR ermöglichen. Das gestrige Tief des geformten Outside Day bei 151,00 EUR stellt nun die kurzfristig kritische Marke dar. Darunter wäre zunächst eine Ausdehnung der Korrektur in Richtung 149,00 EUR, 147,58 und 143,43-145,50 EUR einzuplanen. Zu einer signifikanten Eintrübung des übergeordneten Chartbildes käme es nun bei einer nachhaltigen Verletzung der 200-Tage-Linie bei aktuell 141,42 EUR.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

WKN Typ Basiswert Merkmale
CU2LEQ Long Linde Faktor: 6
CU2LES Short Linde Faktor: -6

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.