Aktie

Klöckner & Co – Ausbruch aus der Range

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Aktie des Stahlhändlers Klöckner & Co (WKN: KC0100) war im Rahmen eines strategischen Bärenmarktes von einem im Jahr 2007 bei 65,75 EUR markierten Rekordhoch bis auf ein im März vergangenen Jahres verzeichnetes Allzeittief bei 2,61 eingebrochen. Seither orientiert sich der Wert dynamisch aufwärts. Zuletzt hatte er eine mehrwöchige Stauzone etabliert und damit den jüngsten Kursschub des primären Haussetrends verdaut. Im gestrigen Handel gelang schließlich der Ausbruch auf der Oberseite und somit die Generierung eines prozyklischen Kaufsignals. Die Aktie schraubte sich bis auf ein 4-Jahres-Hoch bei 12,55 EUR hinauf. Der charttechnische Fokus richtet sich nun als nächstes Kursziel auf die langfristig bedeutsame Widerstandszone bei 13,11-13,51 EUR, deren Überwindung den vom Rekordhoch ausgehenden Abwärtstrend brechen würde. Darüber lassen sich potenzielle nächste Hürden und Ziele bei 13,71 EUR und 17,51 EUR ausmachen. Unterstützt ist die Notierung derzeit als Nächstes bei 12,13 EUR, 11,77 EUR und 11,15-11,21 EUR. Ein Rutsch unter die letztgenannte Zone würde das technische Bild deutlicher eintrüben. Unmittelbar bearish würde es erst unterhalb der kritischen Supportzone bei 10,54/10,73 EUR.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD89QSCallKloeckner & Co Hebel: 4,7
SD7HZYPutKloeckner & Co Hebel: 4,9
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Sponsoren der Fußball-EM: Welche Aktien profitieren vom Megaevent?

Am 11. Juni startet die UEFA-Europameisterschaft. Grund genug, um ausgewählte Aktien von Sponsoren unter der charttechnischen Lupe zu betrachten. Erfahren Sie hier mehr dazu, welche Aktien bei der »Aufstellung« im Depot interessant sein könnten.