Top Charts

Infineon: Technische Kaufsignale arbeiten

Infineon – der größte Halbleiterhersteller Deutschlands – zeichnet sich im Nachklang der Corona-Gesamtmarktbaisse (Februar /März 2020) durch eine Outperformance z.B. gegenüber dem DAX aus. Dadurch hat sich der Titel eine Fast-Entry-Chance für die Aufnahme in den EURO STOXX 50 im März 2021 erarbeitet. Um den Fast-Entry zu schaffen, muss Infineon dazu zum Stichtag (Freitag der 26.02.2021 zum Schlusskurs) im STOXX Technology-Sektor auf Basis der Free-Float-Marktkapitalisierung vor der niederländischen Prosus NV liegen und gleichzeitig auf der sogenannten “EURO STOXX 50-Selektionsliste” Rang 25 (oder besser) erreichen.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Infineon: Aufwärtstrends arbeiten

Auf Basis aktueller Daten liegen Infineon und Prosus NV praktisch gleichauf, wobei die Titel in den letzten Handelstagen mehrmals die Positionen getauscht haben. Kommt es zu einer EURO STOXX 50-Aufnahme von Infineon, so würde diese am Freitag der 19.03.2021 (Schlusskurs) umgesetzt. Aus technischer Sicht startete die Aktie im September 2012 bei 4,9 eine langfristige Hausse. Darin stieg sie in einem Bilderbuch-Trend bis zum Juni 2018 auf Tops um 25,4 EUR. Anschließend bildete sich eine (Trading-)Top-Formation. Es folgte eine Zwischenbaisse. Nach einem ersten Versuch die Baisse Ende 2019 mit einem Anstieg auf 23,0 EUR nachhaltig zu beenden, kam es im März 2020 zum Corona-Sell-Off. Infineon rutschte dabei auf 10,1 EUR. Hier schlug die Aktie in eine beschleunigte “V-Recovery” um. Ab Mai 2020 startete ein neuer mittelfristiger Aufwärtstrend (Trendlinie zurzeit bei 28,5 EUR). Seit Oktober 2020 liegt zusätzlich ein beschleunigter kurzfristiger Aufwärtstrend (Trendlinie zurzeit bei 32,5 EUR) vor. Beide Aufwärtstrends arbeiten und Infineon hat das alte technische Etappenziel (war 34,0 – 35,0 EUR) bereits überschritten. Aufgrund der guten technischen Gesamtlage sollte das neue, technische Etappenziel bei 38,0 EUR liegen.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD3ER2CallInfineonHebel: 7,2
SD9K3JPutInfineonHebel: 7,1
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Rohstoff-Ausblick 2021: Das sind die Aussichten für Gold, Öl und Co.

Trotz der Corona-Krise konnten die meisten Rohstoffpreise 2020 deutlich zulegen. Wie wird es im neuen Jahr weitergehen? Erfahren Sie hier, welche Rohstoffe neue Rekordhochs erreichen könnten und wer es 2021 schwer haben wird. Jetzt lesen!