Technische Analysen

IBM – Bullen melden sich zurück

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die IBM-Aktie (WKN: 851399) bewegt sich ausgehend vom im Jahr 2013 bei 215,90 USD markierten Rekordhoch in einem langfristigen Abwärtstrend. Im Rahmen des Corona-Crashs brach sie, bis auf ein im März verzeichnetes 11-Jahres-Tief, bei 90,56 USD ein. Es folgte eine erste Erholungswelle, die die Notierung bis auf 135,88 USD ansteigen ließ. Seit Juni verdaut der Wert diese Rally in einer Seitwärtskorrektur. Die dabei deckelnde 200-Tage-Linie sowie die Abwärtstrendlinie vom Erholungshoch konnte er schließlich im gestrigen Handel begleitet von einem extrem hohen Handelsvolumen überspringen und in der Spitze bis knapp an das Juni-Hoch vorstoßen. Das kurzfristige technische Bild bleibt bullish, solange die Kurslücke bei 124,39 USD nicht per Tagesschluss unterboten wird. Idealerweise sollte bereits die Zone 125,75-127,65 USD im Falle eines Rücksetzers als wirksame Unterstützung fungieren. Oberhalb der nächsten Widerstandszone bei 135,88-139,60 USD würde der übergeordnete Erholungstrend bestätigt mit möglichen Zielen bei 153,00 USD und 158,75/161,67 USD. Erst mit einer nachhaltigen Überschreitung der letztgenannten Zone würde sich auch das ganz langfristige Chartbild aufhellen.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB01KVLongIBMFaktor: 4
SB0QYWShortIBMFaktor: -4
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.