Technische Analysen

EURO STOXX 50: Kurzfristiger Aufwärtstrendkanal

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die europäischen Aktienmärkte knüpften im Dienstagshandel an die Markttendenz der Vorwochen, d.h. einen Trading-Markt mit einem Aufwärtsdrift an. Dabei gab es unter den europäischen Sektoren eine Mini-Rotation, mit kleinen Take Profits bei den Vorwochengewinnern (z.B. im Stoxx Auto & Parts (-1,2%) und Stoxx Banks (-1,2%)). Demgegenüber weitete der Stoxx Real Estate (+1,0%) seine laufende Relative Stärke auf neue All-Time-Highs aus. In Summe dürfte die Aufwärtsrotation an den europäischen Aktienmärten – bei geringem Tempo und Volumina – anhalten.

Aus technischer Sicht war der EURO STOXX 50(-Future) innerhalb eines beschleunigten Aufwärtstrend von 3.403 (Januar 2021) bis auf 4.036 Punkte (Mai 2021) gelaufen. Aufgrund der überkauften Lage kam es – insgesamt bereits seit Mitte April 2021 – unterhalb der Resistance-Zone von 4.000 – 4.036 Punkten zu einer Konsolidierung (Trading-Range) mit einem positivem Grundton und einem trendbestätigenden Charakter (nach oben). Ende Mai 2021 ist der Markt mit einem neuen Trading-Kaufsignal (B7) losgelaufen und hat in den letzten zwei Handelswochen einen kurzfristigen Aufwärtstrendkanal (untere Aufwärtstrendkanallinie bei 4.075 Punkten) direkt oberhalb der steigenden 10-Tage-Linie etabliert. Insgesamt befindet sich der Markt weiterhin auf dem Weg zum nächsten technischen Kursziel von 4.200 Punkten.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB294LLongEURO STOXX 50Faktor: 8
SD5CQ3ShortEURO STOXX 50Faktor: -8

Sponsoren der Fußball-EM: Welche Aktien profitieren vom Megaevent?

Am 11. Juni startet die UEFA-Europameisterschaft. Grund genug, um ausgewählte Aktien von Sponsoren unter der charttechnischen Lupe zu betrachten. Erfahren Sie hier mehr dazu, welche Aktien bei der »Aufstellung« im Depot interessant sein könnten.