Breaking News

Deutsche Anleihen sinken

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gefallen. Eine freundliche Stimmung an den Aktienmärkten habe die Festverzinslichen belastet, hieß es von Marktbeobachtern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am späten Nachmittag um 0,15 Prozent auf 165,58 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,02 Prozent.

Seit Beginn der Woche hat die Konjunkturangst unter den Anlegern wieder etwas nachgelassen. In der vergangenen Woche hatten schwache Daten aus der deutschen und französischen Industrie noch eine Flucht in sichere Anlagen ausgelöst und die Kurse der Bundesanleihen beflügelt.

Neue Umfragen zeigen aber, dass von Entwarnung keine Rede sein kann: Das Münchner Ifo-Institut meldete zum einen eine deutlich schlechtere Stimmung deutscher Exporteure. Zum anderen zeigen sich die deutschen Unternehmen wesentlich zurückhaltender mit Neueinstellungen. Ifo-Präsident Clemens Fuest sieht die Entwicklung mit Sorge: "Die abkühlende Weltkonjunktur macht der deutschen Exportindustrie zu schaffen."

Eine Reihe von Konjunkturdaten aus den USA konnten dem deutschen Rentenmarkt am Nachmittag keine neue Richtung geben. Unter anderem hatte sich die vom privaten Marktforschungsinstitut Conference Board ermittelte Konsumlaune im März überraschend eingetrübt. Außerdem waren die Baubeginne im Februar stärker als erwartet gesunken.