Technische Analysen

Euro Stoxx 50-Future: Trading-Markt etabliert

Begleitet von kurzfristigen Gewinnmitnahmen an der Wall Street nach unter Erwartungen ausgefallenen Konjunkturdaten (u.a. Juni-USA-Baubgeinne und Baugenehmigungen) gab es auch an den europäischen Aktienmärkten Kursverluste. Im Umfeld leicht rückläufiger Öl-Futures kam es u.a. beim Stoxx Europe 600 Oil & Gas (-2,0%; Take-Profit-Signal; Rutsch unter die 200-Tage Linie) zu größeren Abgaben. Auch der Stoxx Europe 600 Automobiles (-1,3%; Trading an der fallenden 200-Tage Linie) griff seine laufende relative Schwäche wieder auf. Demgegenüber konnte sich der defensivere Stoxx Europe 600 Utilities (+0,4%; Support um 320 arbeitet) gegen die Tagestendenz behaupten. Insgesamt deutet die kurzfristige Marktbreite und die Mini-Rotation zurück in defensivere Sektoren ein Mixed Picture bei der Stimmung an den europäischen Aktienmärkten an.

Aus technischer Sicht kletterte der Euro Stoxx 50-Future ab Anfang Juni ´19 (Start 3230) in einem mittelfristigen Aufwärtstrend unter drei Kaufsignalen bis auf ein Hoch Anfang Juli ´19 auf 3.542. Hier startete der Future einen kurzfristigen Konsolidierungstrend. Darin fiel er bis Mitte Juli auf ein Tief bei 3.475. Hier etablierte der Future einen kurzfristigen Support, knapp oberhalb des noch nicht ganz geschlossenen Gaps oberhalb von 3.466 und ging in einen Trading-Markt über. Dieser Trading-Markt im Umfeld der 10-Tage Linie sollte zunächst andauern.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ280M Long EURO STOXX 50-Future Faktor: 6
CJ280A Short EURO STOXX 50-Future Faktor: -6
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.