Technische Analysen

EURO STOXX 50-Future: Technische Doppelstrategie

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Trotz anhaltender Sorgen um eine (vorübergehende) Abschwächung des chinesischen und Weltwirtschaftswachstums (Fed signalisiert keine Änderung der Geldpolitik, beobachtet aber Coronavirus-Effekt) kam es an der Wall Street und an den europäischen Aktienmärkten am Dienstag zu deutlichen Kursgewinnen. Als Konsequenz hat sich der freundliche Grundton an den europäischen Aktienmärkten verfestigt. Neben einigen Short-Coverings bei zyklischen Sektoren Sektoren, wie dem STOXX Basic Resources (+2,1%), baute auch der STOXX Technology (+1,3%; neue Hausse-Hochs) seine laufende Relative Stärke weiter aus. In Summe deutet die verbesserte kurzfristige Marktbreite eine freundliche zweite Wochenhälfte an.

Aus technischer Sicht befindet sich der EURO STOXX Future seit August 2019 in einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung und erreichte Mitte Dezember 2019 3.800 Punkte. Es folgte eine Seitwärtspendelbewegung und ab Januar 2020 ein kurzfristiger Abwärtstrend, der Ende Januar 2020 bei 3.607 endete. Hier schlug der Future nach oben um und stieg zügig zurück an die Resistance bei 3.800. Zuletzt hat sich der Future mit einem neuen (Trading-) Kaufsignal (Sprung über 3.800) – ohne Volumensausweitung – nach oben in Bewegung gesetzt. Dadurch ist eine technische Doppelstrategie von Interesse.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ280M Long EURO STOXX 50-Future Faktor: 6
CU3UVP Short EURO STOXX 50-Future Faktor: -6
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.