Technische Analysen

EURO STOXX 50-Future: Normale Konsolidierungstage

In der letzten Wochen legten der EURO STOXX 50-Future 50 und der DAX-Future 165 Punkte zu, wobei es zum Vorwochenschluss im Umfeld steigender Longs-Bonds-Renditen (nach über Erwartungen ausgefallenen US-Konjunkturdaten) zu Gewinnmitnahmen kam. Mit Blick auf die neue Woche werden bei den Konjunkturdaten u.a. das Juli-EWU-Sentix Investorvertrauen (08.07.), die Juni-Chin. CPIs und PPIs (10.07), die Juni-USA-CPIs (11.07), die Juni-Chin. Exporte und Importe, die Juni-USA-PPIs (Endnachfrage) und die Mai-EWU-Industrieproduktion (alle 12.07) erwartet. In Summe liegt an den europäischen eine positive kurzfristige Marktbreite vor, weshalb trotz der angelaufenen kurzfristige Gewinnmitnahmen die übergeordnete, freundliche Stimmung Bestand haben sollte.

Aus technischer Sicht startete der EURO STOXX 50-Future Anf. Juni 2019 einen intakten Aufwärtstrend (Trendlinie zzt. um 3.475). Dieser Trend führte den Future idealtypisch mit einer Reihe von Trading-Kaufsignalen, Aufwärtsschüben und kurzfristigen trendbestätigenden Konsolidierungen über die Resistance im Bereich der Tops von Ende April 2019 auf neue Hausse-Tops um 3.542. Aus kurzfristiger Sicht sind zum Vorwochenschluss erste Take-Profits angelaufen. Diese haben bisher den Charakter einer normalen, trendbestätigenden kurzfristigen Gegenbewegung auf die vorherige Aufwärtsrallye. Erst beim Rutsch unter 3.487 (altes Ausbruchsniveau) bzw. unter den kurzfristigen Aufwärtstrend bei 3.475 würde der trendbestätigende Charakter zurück in eine neutrale technische Lage überführt werden.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ280M Long EURO STOXX 50-Future Faktor: 6
CJ280A Short EURO STOXX 50-Future Faktor: -6

Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.