Technische Analysen

EURO STOXX 50 Future: Neuer Anlauf gegen die Resistance-Zone 3.374 – 3.445

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

In der letzten Woche hat der EURO STOXX 50-Future 75 Punkte und der DAX-Future 415 Punkte gewonnen. Bei den Makro-Daten gibt es diese Woche unter anderem: EWU-Juli-Industrieproduktion (14.09), EWU-September-Konjunkturerwartung, USA-August-Industrieprodution, CHH-August-Industrieproduktion, CNH-August-Einzelhandelsumsatz (15.09.), USA-August-Einzelhandelsumsatz, EWU-Juli-Handelsbilanz (16.09), USA-August-Baubeginne, USA-September-Philadelphia Fed, EWU-August-Verbraucherpreise (17.09.), USA-August-Frühindikatoren, USA-August-Verbrauchervertrauen Universität Michigan (18.09.). Bei der mehrwöchigen Konsolidierungsstimmung sollte sich zum Wochenstart der freundliche Grunton weiter fortsetzen.

Aus technischer Sicht ist der EURO STOXX 50-Future in einer Seitwärtsbewegung (Start Juni 2020; gestaffelten Resistance-Zone von 3.374 – 3.445), wobei sich ab Ende Juli 2020 unterhalb von 3.374 ein Aufwärtsdreieck herausgebildet hat. Nach dem Anfang September 2020 gescheiterten Versuch, die 3.374 zu überwinden, ging der Future in einen Trading-Markt um die waagerecht verlaufende 10-Tage-Linie (Support 3.232) über. Insgesamt weist dieser Trading-Markt einen positiven Grundton auf. Dies signalisiert weitere Versuche, an die gestaffelte Resistance-Zone heranzulaufen.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB26T3LongEURO STOXX 50Faktor: 5
SB26UBShortEURO STOXX 50Faktor: -5
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.