Technische Analysen

Euro Stoxx 50-Future: Kurzfristiger Aufwärtstrendkanal im Fokus

Im Dienstagshandel weiteten sich die angelaufenen Take-Profits an den europäischen Aktienmärkten – vor dem Hintergrund einer Stabilisierung der europ. Longs-Bonds-Renditen – im Umfeld von Mikro-Newsflow bei den Einzelaktien aus. Mit Blick auf die europäischen Sektoren kam es zu einer Marktaufspaltung. So waren Switches in technisch defensive Bonds-Ersatz- Sektoren wie z. B. den Stoxx Utilities (+0,3%; in der Konsolidierung um 325) und den Stoxx Telco (+0,2%; Trading im Umfeld der 200-Tage-Linie bei 245) zu beobachten. Demgegenüber waren konjunktursensitive, zyklische Sektoren wie der Stoxx Basic Resources (-2,0%; kurzfristiges Take-Profit Signal arbeitet) und der Stoxx Auto (-1,6%; Trading an der 200- Tage Linie) mit Abgaben belegt. In Summe ergibt sich daraus eine Verschlechterung der kurzfristige Marktbreite, wobei die übgeordnete Recovery-Stimmung (läuft seit Juni ´19) noch nicht abgebrochen ist. Aus technischer Sicht befindet sich der Euro Stoxx 50-Future seit Anfang Juni ´19 in einem kurzfristigen Aufwärtstrendkanal, wobei die untere Aufwärtstrendkanallinie bei ca. 3.475 (direkt unterhalb der leicht steigenden 10-Tage-Linie) liegt. Innerhalb des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals kam es zu dem klassischen Wechselspiel aus (Trading-)Kaufsignalen, Aufwärtsschüben und (trendbestätigenden) Mini-Konsolidierungen. Vor dem Hintergrund der deutlichen Kursgewinne (von 3.230 bis 3.542) in den letzten vier Wochen lief der Future wieder in eine Mini- Konsolidierung, die ihn an die 10-Tage-Linie und die untere Aufwärtstrendkanallinie führte. Diesmal signalisiert die kurzfristige technische Gesamtlage einen weiteren Slowdown, sodass es der Future schwer haben sollte, den kurzfristigen Aufwärtstrendkanal zu verteidigen.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ280M Long EURO STOXX 50-Future Faktor: 6
CJ280A Short EURO STOXX 50-Future Faktor: -6

Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.