Währung

EUR/USD: Wenig Lust auf Neubewertung

Wenig Lust auf Neubewertung

Ich fürchte, wir werden bis zu den Präsidentschaftswahlen in EUR-USD in einer recht engen Spanne handeln. Der Markt hat vor den US Präsidentschaftswahlen vermutlich keine Lust auf eine Neubewertung. Denn in den USA wird weiter um ein neues Fiskalpaket gestritten, das die Folgen der Covid-Krise lindern soll. Dabei hat US-Präsident Trump zwischenzeitlich die Hoffnungen des Marktes auf eine baldige Einigung dadurch gedämpft, dass er Vertreter seiner Partei anwies, die Verhandlungen erst nach der Wahl im November weiterzuführen. Jetzt möchte er aber doch wieder eine Einigung über einen “großen Deal”. Die Verhandlungen zwischen Demokraten und Republikanern erinnern mit ihrem Hin und Her mittlerweile an die Brexit-Verhandlungen. Der Markt hat die Hoffnung fast schon begraben, dass ein großes Paket vor den Präsidentschaftswahlen verabschiedet wird. Zudem führt Jo Biden in den Umfragen, was sich aber noch ändern kann, sodass der Ausgang der Wahl unsicher ist und zusätzliche Unwägbarkeiten mit sich bringt. Seitens der Geldpolitik gibt es weder dies- noch jenseits des Atlantiks neue Impulse. Die Fed hat ihre Strategie zwar geändert, aber beide Zentralbanken warten erst einmal die weitere Entwicklung der Pandemie und der Wirtschaften ab. Warum sich also aus dem Fenster lehnen und EUR-USD in die eine oder andere Richtung treiben, wenn keine neuen, schlagkräftigen Argumente dafür zu finden sind? Alles in allem spricht dies dafür, dass sich EUR-USD weiter in einer Spanne zwischen 1,16 und 1,19 bewegen wird.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB2EM7CallEUR/USDHebel: 7,5
SB2ESDPutEUR/USDHebel: 7,4
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Dies ist nicht die Zeit für Sparsamkeit

Kanadas Premierminister hat hoch gepokert und gewonnen. Er hat diese Woche ein Misstrauensvotum im Parlament überstanden, das an seine zukünftige Politik geknüpft war, die er in einer Rede darlegte. Unter anderem möchte er eine Million Arbeitsplätze schaffen und Unternehmen unterstützen, deren Schließung durch die Pandemie droht. In den kommenden Monaten wird Trudeau mit seiner Regierung den Haushalt präsentieren. Er machte schon jetzt klar: “Dies ist nicht die Zeit für Sparsamkeit”. Dass der Arbeitsmarkt ein Sorgenkind bleiben wird, dürften die Arbeitsmarktdaten, die heute veröffentlicht werden, widerspiegeln. Zwar hat sich die Arbeitslosenquote von ihren Höchstständen im Mai entfernt. Doch auch in Kanada droht eine zweite Infektionswelle, die die Erholung der Wirtschaft und der Beschäftigung ins Stocken bringen könnte und Notenbankchef Tiff Macklem schon dazu bewog, auch Negativzinsen in Betracht zu ziehen. Insofern sind die heutigen Daten nur eine Momentaufnahme. Enttäuschen sie aber, wird der CAD unter Druck kommen, da die Chancen auf weitere expansive Maßnahmen der Bank of Canada steigen. Allerdings bleibt für den CAD das übergeordnete Thema derzeit die allgemeine Marktstimmung und die Ölpreisentwicklung.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CJ4VD9CallEUR/CADHebel: 7,5
CJ4VFTPutEUR/CADHebel: 7,7
CJ9EUXCallUSD/CADHebel: 7,4
CJ1Z88PutUSD/CADHebel: 7,2
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Schielt die Riksbank nach der Fed?

Immer mehr Zentralbanken liebäugeln mit einem Strategiewechsel à la Fed. So äußerte sich Riskbank-Ratsmitglied Cecilia Skingsley aufgeschlossen gegenüber einer starken Forward Guidance und der Idee, die Geldpolitik an gewisse Bedingungen in der Zukunft zu knüpfen. Zu erlauben, dass die Inflation auch das Ziel einige Zeit lang überschießt, wie es die Fed mit ihrem durchschnittlichen Inflationsziel signalisiert, sei interessant und die Riksbank solle überlegen zu diskutieren, ob sie in Zukunft nicht etwas Ähnliches erwägen sollte. Schließlich seien die Zinsen in vielen Ländern an oder nahe der Untergrenze und die Geldpolitik derzeit von zwei Seiten in die Zange genommen: der Pandemie und dem Nachfrageeinbruch einerseits und der Tatsache, dass es schwierig ist, mit Zinssenkungen dagegen anzugehen andererseits. Außerdem ist Skingsley dem Gedanken gegenüber offen, dass die Fiskalpolitik bei außerordentlichen Umständen der Geldpolitik unter die Arme greift, um das Vertrauen in das Inflationsziel zu erhalten. Bei derart außerordentlichen Umständen wie der aktuellen Pandemie mag dieser Gedanke einer engeren Zusammenarbeit zwischen Geld- und Fiskalpolitik gerechtfertigt sein. Problematisch wird es, wenn eine Zentralbank nicht rechtzeitig den “Absprung” schafft, sobald sich die Verhältnisse normalisieren, um ihre Glaubwürdigkeit auch ohne Unterstützung zu erhalten. Schließlich ist es zuvorderst ihre allereigenste Aufgabe, das Inflationsziel zu erreichen, und ihre Glaubwürdigkeit beruht in erster Linie auf dem Vertrauen, dass sie es schafft, das Inflationsziel zu erreichen.

Auch wenn derlei Gedanken über Strategiewechsel und Kooperation bei den Zentralbanken mehr und mehr thematisiert werden dürften: ganz kurzfristig sind sie von geringer Relevanz für die Währung. Erst, wenn eine Zentralbank – wie die Fed im August – ihre Strategie wirklich aktiv ändert, muss die Währung sich den neuen Gegebenheiten anpassen. So ist es wenig verwunderlich, dass die schwedische Krone aktuell in erster Linie nach dem Marktsentiment handelt und sich wenig um die Aussagen von Skingsley&Co. schert.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CJ4VPCCallEUR/SEKHebel: 7,7
CJ4VQGPutEUR/SEKHebel: 7,3
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Schwierige Zeiten für die NOK

Die Kerninflation in Norwegen liegt mit zuletzt 3,6% deutlich über dem Inflationsziel von 2%, in erster Linie aufgrund der schwachen Krone. Und auch heute dürften die Inflationsdaten für September noch keine Entspannung zeigen. Angesichts der weiterhin bestehenden Abwärtsrisiken für die Wirtschaft wird die Norges Bank aber erst einmal darüber hinwegsehen. Außerdem zeigt sie sich auf ihrer letzten Zinssitzung optimistisch, dass die Inflation aufgrund der Aufwertung der Krone seit März und des voraussichtlich schwachen Lohnwachstums wieder sinken wird. Sollten die Inflationsraten aber in den kommenden Monaten weiterhin steigen, darf die Norges Bank den Zeitpunkt nicht verpassen, dem Markt zu signalisieren, dass sie adäquat dagegen vorgehen wird. Ansonsten riskiert sie den Verlust ihrer Glaubwürdigkeit, was die Krone unter Abwärtsdruck setzen und die Inflationsrisiken weiter steigen lassen würde. Dies gilt es mittelfristig zu vermeiden.

Da generell nach dem ersten Corona-Schock bereits viel Positives in der NOK eingepreist war, reagiert sie jetzt anfälliger auf Eintrübungen des Marksentiments. Deshalb kam sie im September auch wieder unter Abwärtsdruck. Solange der Ölpreis nicht signifikant steigt und sich die Markstimmung nicht erheblich verbessert, bleiben die Zeiten für die NOK schwierig. Kurzfristig kann die NOK noch einmal abwerten, sollten die aktuellen Brexit-Gespräche enttäuschen und die US Präsidentschaftswahl einen unklaren Ausgang haben.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CU3ADJCallEUR/NOKHebel: 7,8
CL7FGQPutEUR/NOKHebel: 7,5
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.