Währung

EUR/USD – Fortsetzungssignal

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Das Währungspaar EUR/USD hatte im Januar 2021 ein zyklisches Mehrjahreshoch bei 1,2349 USD ausgebildet und bewegt sich hiervon ausgehend übergeordnet südwärts. Dieser Abwärtstrend beschleunigte sich ab dem Herbst und führte am 28. April dieses Jahres schließlich zur Unterschreitung des im März 2020 geformten zyklischen Tiefs bei 1,0633 USD. Zuletzt hatte die Notierung im mittelfristigen Zeitfenster einen Stabilisierungsversuch knapp oberhalb des im Januar 2017 markierten Dekadentiefs (1,0339 USD) gezeigt. Im gestrigen Handel rutschte der Kurs schließlich dynamisch aus der Konsolidierung bis auf ein 20-Jahres-Tief bei 1,0235 USD. Dieses Anschlussverkaufssignal bestätigt den Abwärtstrend in allen Zeitebenen. Aus dem ultralangfristigen Chartbild sowie mittelfristigen Fibonacci-Extensionen lassen sich nächste Unterstützungen und mögliche Ziele bei 1,0205-1,0230 USD, 1,0167-1,0182 USD, 1,0073/1,0079 USD, 0,9978 USD, 0,9902 USD, 0,9859 USD, 0,9738 USD und 0,9494/0,9608 USD ableiten. Mit Blick auf die Oberseite sollten mögliche Erholungen bei 1,0339-1,0366 USD und 1,0408-1,0449 USD auf Widerstand treffen. Ein nachhaltiger Anstieg darüber würde deutlicheres Erholungspotenzial signalisieren. Zur Aufhellung des mittelfristigen Chartbildes bedürfte es der nachhaltigen Herausnahme der massiven Hürden bei 1,0615/1,0627 USD und anschließend 1,0787 USD.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SN21KVCallEUR/USDHebel: 9,8
SH46FBPutEUR/USDHebel: 10,0
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Technologie-Sektor: Kurzfristig anfällig, längerfristig aussichtsreich?
Die derzeitige Situation an den Aktienmärkten belastet insbesondere die IT-Branche mit den höchsten Wachstumsperspektiven und damit auch den höchsten Bewertungen. Vor allem die zuletzt geradezu angesprungenen Bond-Renditen sorgen für Kursdruck. Doch bieten die derzeitigen Kurse auch Perspektiven für einen günstigen Einstieg? Jetzt lesen!