Top Charts

Deutsche Telekom: Technische Kursziel anheben

Die Deutsche Telekom, die im Laufe der Jahre im STOXX Telecommunication zum europäischen Sektorleader (Sektorpos. 1; Sektorgewicht: ca. 18,3 Prozent) geworden ist, hatte nach dem Kursaufschwung bis April 2015 (Kurstop bei 17,8 EUR) in den Folgejahren eine gestaffelte Resistance-Zone (17,8 – 18,1 EUR) herausgebildet. Bei dem Unternehmen, das auf Basis der letzten Unternehmensdaten (für Q1 2021) sowohl bei Einrechnung des übernommenen US-Konkurrenten Sprint als auch ohne Berücksichtigung dieses Deals deutliche Umsatzzuwächse erzielte, liefert die wachstumsstarke US-Tochter bereits über die Hälfte des Konzerngewinns. Aufgrund dieser Entwicklung sollte es nicht überraschen, wenn in den Folgejahren die zugesagte Mindest-Brutto-Jahresdividende von 0,60 EUR für die Deutsche Telekom doch angehoben wird.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Deutsche Telekom: Technische Kaufsignale arbeiten

Aus langfristiger technischer Sicht etablierte die Aktie unterhalb der gestaffelten Resistance-Zone (17,8 – 18,1 EUR) eine Seitwärtspendelbewegung, die ab dem Top (18,1 EUR; Mai 2017) in eine moderate Abwärtsbewegung mit einem vierjährigen Abwärtstrend bei zuletzt 16,0 EUR hineingelaufen war. Diese insgesamt 6-jährige Seitwärtspendelbewegung steht jetzt zur Disposition. Aus mittelfristiger technischer Sicht folgte dem “Corona-Sell-Off” bei 10,4 EUR (März 2020) eine neue (mittelfristige) technische Hausse, dessen steiler Hausse-Trend aktuell bei 15,5 EUR liegt. Zuerst war der Titel im März 2021 mit einem Investment-Kaufsignal aus dem moderaten, vierjährigen Abwärtstrend herausgelaufen. Zuletzt wurde die trendbestätigende Konsolidierung unterhalb des kleinen Resistance um 17,4 EUR mit einem weiteren Kaufsignal verlassen. Die Deutsche Telekom arbeitet aus technischer Sicht am Verlassen der 6-jährigen Seitwärtspendelbewegung (nach oben) wobei das erste, mittelfristige technische Etappenziel bei 20,0 EUR liegen sollte. Die Deutsche Telekom bleibt ein defensiver technischer (Zu-)Kauf.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD8Y2BCallDeutsche TelekomHebel: 6,7
SD8YY2PutDeutsche TelekomHebel: 6,6
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Sponsoren der Fußball-EM: Welche Aktien profitieren vom Megaevent?

Die UEFA-Europameisterschaft ist in vollem Gang. Grund genug, um ausgewählte Aktien von Sponsoren unter der charttechnischen Lupe zu betrachten. Erfahren Sie hier mehr dazu, welche Aktien bei der »Aufstellung« im Depot interessant sein könnten.