Top Charts

Deutsche Telekom: Im technischen Sprint

Der Chart des Tages analysiert die technische Lage von: Deutsche Telekom (in EUR)

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der STOXX Europe Telecommunications hat – vor dem Hintergrund attraktiver Dividendenrenditen im Sektor, niedriger Bond-Renditen, monatelanger Outperformance von anderen defensiven europäischen Sektoren und angelaufenen Switches in “neue” defensive Titel – seit August 2019 einen mittelfristigen Aufwärtstrend gestartet. Hierdurch wurde auch der seit Mai 2017 bestehende, beschleunigte Baisse-Trend mit Kaufsignalen verlassen. Die Verbesserung der technischen Lage wird – neben der ausgeprägten Hausse in einigen europäischen Telco-Mid-Caps zuletzt auch von Sektorschwergewichten wie Deutsche Telekom (Sektorgewicht zurzeit 19,4%) getragen. Diese Aktie hatte von Anfang 2013 (Start um €7,9) einen Hausse-Trend etabliert. Nachdem eine Aufwärtsbeschleunigung zum Jahreswechsel 2014/2015 die Aktie auf €17,8 (März 2015) führte, startete eine Seitwärtspendelbewegung unter­halb des vierjährigen Resistance (€17,5 – €18,1). Ab Juli 2017 ging die Aktie in eine technische Korrektur über und der alte Aufwärtstrend wurde abgeschlossen. In der Korrektur fiel Deutsche Telekom bis März 2018 auf ein Tief bei €12,7. Seit dem startete der Wert wieder einen (moderaten) Hausse-Trend (Trendlinie zzt. bei €15,0), wobei die ebenfalls nach oben laufende 200-Tage Linie bereits zweimal erfolgreich als Support agierte. Nach (Trading-)Kaufsignalen kletterte die Aktie bis März 2019 auf ein Hoch bei €15,9. Es folgte eine Seitwärtsphase, bei der moderate Hausse-Trend bei €14,4 (knapp) verteidigt wurde. In den letzten Monaten bildete sich ein “symmetrisches Dreieck” (eine trendbestätigende Konsolidierung nach oben) heraus. Dieses Dreieck hat Deutsche Telekom – begleitet von einer guten Performance der US-Tochter T-Mobile und ihrer Fortschritte für eine Fusion mit Sprint – nun mit einem (Investment-)Kaufsignal nach oben beendet. In Summe bleibt Deutsche Telekom ein technischer (Zu-)Kauf, wobei sich als nächstes technisches Etappenziel der Test der vierjährigen Resistance-Zone (€17,5 – €18,1) andeutet.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU3GJ1 Long Deutsche Telekom Faktor: 6
CU0CWP Short Deutsche Telekom Faktor: -6
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.