Top Charts

Deutsche Lufthansa: Im Baisse-Trend Richtung DAX-Entnahme

Die DAX-Zusammensetzung wird einmal jährlich regulär im September auf Basis der sogenannten “Regular Entry-” und “Regular Exit-Regeln” überprüft. Jeweils im März, Juni und Dezember kommen die “Fast-Entry-” und “Fast-Exit-Regeln” zur Anwendung. Ein “Fast-Exit” liegt vor, wenn ein DAX-Titel entweder nach Free-Float-Marktkapitalisierung (im Prime-Segment der Deutschen Börse) oder nach dem Liquiditätsranking auf Position 46 (oder schlechter) zurückfällt.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Deutsche Lufthansa ist zurzeit im DAX der kleinste Wert (Postion 30; DAX-Gewicht von ca. 0,51 Prozent ). Erstellt man jedoch auf Basis der aktuellen Daten ein Ranking nach Free-Float-Marktkapitalisierung für alle Titel des Prime-Segments, so kommt bei der Deutschen Lufthansa auch der bereits reduzierte Free-Float-Faktor von 0,9000 (zuvor 1,000; Einstieg von Herrn Thiele) zum Tragen. Dann befindet sich die Deutsche Lufthansa “nur” noch auf Position 48 und läuft damit Gefahr, im Juni 2020 ein “DAX-Fast Exit” zu sein. Auch mit Blick auf September 2020 und dem “DAX-Regular Exit”, wo bereits ein Ranking 41 die DAX-Mitgliedschaft in Gefahr bringt, hat sich der Abstand zu einem Index-Verbleib vergrößert. Aus technischer Sicht befindet sich die Deutsche Lufthansa seit dem Kursstop um €31,2 (Jahreswechsel 2017/2018) in einer technischen Baisse, die sich in den letzten Wochen deutlich verschärft hat. Hierbei war die Aktie zuletzt in einen “wasserfallartigen” Kursrutsch bis €7,8 eingebrochen. Auch wenn jetzt eine überverkaufte Lage und damit eine Stabilisierungschance vorliegt, sollte die defensive technische Haltung gegenüber der Deutschen Lufthansa zunächst nicht gelockert werden. Sollte die Deutsche Lufthansa im Juni 2020 in den MDAX eingruppiert werden, so deuten die aktuellen Daten eine MDAX-Position 18 und ein mögliches MDAX-Gewicht von ca. 1,7 Prozent an.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CL5MC8CallLufthansaHebel: 4,8
CL5JQLPutLufthansaHebel: 4,9
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.