DAX Chartanalyse

DAX: Verschnaufpause

Der DAX eröffnete gestern fest auf einem 8-Tages-Hoch bei 10.814 Punkten. Anschließend setzten Gewinnmitnahmen ein. Der Index rutschte bei geringer Dynamik bis auf ein am Nachmittag gesehenes Tagestief bei 10.681 Punkten. Dort konnte er sich stabilisieren und schloss mit 10.748 Punkten exakt in der Mitte der Tagesspanne.

Das gestrige Kursgeschehen stellt eine Verschnaufpause im Rahmen des Erholungstrends vom Dezember-Tief bei 10.279 Punkten dar. Das ganz kurzfristige technische Bias gestaltet sich neutral. Auf der Oberseite lässt sich eine relevante nächste Widerstandszone bei 10.814-10.908 Punkten ausmachen. Eine zeitnahe Attacke auf diese Hürde ist wahrscheinlich, solange der Support bei 10.610-10.642 Punkten nicht per Stundenschluss unterschritten wird. Oberhalb von 10.908 Punkten würde ein nächstes Erholungsziel bei 10.989-11.051 Punkten aktiviert. Verletzt der Index die beiden nächsten Unterstützungen bei 10.681/10.688 Punkten und 10.610-10.642 Punkten, müsste ein Test des kritischen Supports bei 10.484/10.510 Punkten eingeplant werden. Darunter würden die Bären wieder das Ruder übernehmen mit potenziellen nächsten Zielen bei 10.383-10.400 Punkten und 10.279 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 10.681/10.688
  • 10.610-10.642
  • 10.484/10.510

Nächste Widerstände:

  • 10.814-10.908
  • 10.989-11.051
  • 11.177-11.195

Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine

WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ6J1A Call DAX 30 Hebel: 10,3
CJ6J0W Put DAX 30 Hebel: 10,7

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.